BRSH Logo HP2020

 

Verlinkter Button zur Gesamtübersicht aller Rehasportangebote

 

Anas AlKhalifa in seinem Kanu | Foto: Christel Schlisio

Nach den Paralympics in Tokio findet das erste Aufeinandertreffen der Elite der internationalen Parakanu-Szene beim Weltcup im polnischen Poznan statt. Parakanuten aus allen fünf Kontinenten wollen wissen, wo sie im internationalen Vergleich stehen. Dies ist für einige Länder nach den Pandemie-bedingten Reisebeschränkungen der erste Weltcup seit 2019.

Weiterlesen ...

Bei der 16. Hamburger Sporlgala Ende April wurde Edina Müller als Sportlerin des Jahres 2021 ausgezeichnet. Die 38-jährige Knautin vom Hamburger Kanu Club konnte sich damit auch außerhalb ihres Kanus gegen die Konkurenz durchsetzen.

Mannschaftsfoto der Para-Kanuten beim Sichtungsturnier in Duisburg | Foto: Christel Schlisio

An der nationalen Parakanu-Sichtung in Duisburg auf der Regattabahn nahmen am Samstag, 30.Mai 2022, Sportler und Sportlerinnen aus sieben Vereinen teil. Nachdem am Freitag bereits die 1. Nationale Klassifizierung stattfand, konnten neue Sportler an den Ausscheidungsrennen teilnehmen, und ihren Stand im nationalen Wettbewerb feststellen. Dem Bundestrainer Andre Brendel und seinem Team fiel jedoch auf, dass nur eine einzige junge Athletin neu dazu kam. Hier gilt es, wie es auch Ressortleiter Volker Reichel bemerkte, weiter und noch intensiver die Werbetrommel für diese erfolgreiche paralympische Sportart zu rühren.

Weiterlesen ...

AM VERGANGENEN SONNTAG BESIEGTEN DIE HSV-ROLLSTUHLBASKETBALLER:INNEN DIE DONECK DOLPINS TRIER MIT 95:72.

Im direkten Duell der Tabellennachbarn mussten die Hamburger:innen weiterhin ohne Mareike Miller und Luc Weilandt auskommen, dafür kehrte Anne Patzwald zurück. In der heimischen
edel-optics.de Arena entwickelte sich zunächst eine Partie auf Augenhöhe, in der die Gäste schnell mit drei Punkten führten. Spielertrainer Alireza Ahmadi leitete mit einem Dreier zum 8:8
jedoch die Wende ein: Nach dem ersten Viertel führten die BG Baskets Hamburg mit 27:18.

Weiterlesen ...

Titelseite des Sportgruppenhefts 2022

Das neue Sportgruppenheft des BRS-Hamburg steht ab heute zum Download zur Verfügung. Alle Mitgiliedsvereine erhalten einige Belegexemplare per Post, auf Anfrage können auch noch mehr Hefte ausgehändigt werden.

Jetzt neu: Sie können sich das Heft auch ReadSpeaker Vorlesen lassen.

ZUM START IN DIE NEUE SAISON GAB ES ZWEI NIEDERLAGEN FÜR DAS HSVROLLSTUHLBASKETBALLTEAM.

Am vergangenen Sonntag (2. Oktober) ging es wieder los für die BG Baskets in der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga: In der heimischen edel-optics.de Arena empfing das HSV-Team, das mit Niko Classen, Janne Deutschmann, Mareike Miller, Anne Patzwald und Martin Steinhardt gleich auf fünf Akteure verzichten musste, die RSB Thuringia Bulls. Die Bulls setzten sich dabei frühzeitig ab: Nach dem 8:23 am Ende des ersten Viertels aus Sicht des Heimteams stand es zur Halbzeit bereits 15:49. Auch in der zweiten Hälfte überzeugten die Gäste mit einer starken Wurfquote (61%) und erhöhten ihre Führung: Vor dem Schlussviertel stand es 28:66, am Ende hieß es 38:93. Zu ihren ersten Punkten im HSV-Trikot kamen die Neuzugänge Hannes Hartung (2), Paul Jachmich (12), Kallum Stafford (2) und Mamady Traore (5).

Weiterlesen ...

Die Sieger:innen des Deutschlandcup (v.l. Anja Adler, Anas Al Khalifa und Felix Höfner | Foto: Christel Schlisio

Die 11. Deutschen Meisterschaften der Parakanuten auf dem Brandenburger Beetzsee, zusammen mit den 101. Deutschen Meisterschaften der Kanurennsportler, gingen mit dem Verfolgungsrennen zu Ende. Bei diesem Rennformat starten die Paddler in vorher berechneten Zeitabständen, die ihrem Leistungsvermögen entsprechen. Der langsamste Paddler startet zuerst, und der schnellste zuletzt. Männer und Frauen, im Va´a und im Kajak, fahren gemeinsam. Es gewinnt der, der zuerst über die Ziellinie fährt. Und das war in diesem Jahr Anja Adler, SV Parakanu Halle. Mit ihrem Sieg gewinnt die 33-jährige Rollstuhlfahrerin auch den Deutschland-Cup als erfolgreichste Parakanutin dieser Meisterschaften. „Das ist ein schöner Abschluss einer wirklich anstrengenden Saison. Ich habe die ganze Stimmung hier, die Anfeuerungsrufe der Zuschauer und die Siegerehrungen vor vollen Rängen sehr genossen. Jetzt brauch ich erst mal eine Pause zur Regeneration.“ sagte die Vierte der Paralympics, der WM und der EM.  Sie gewann dieses Rennen vor ihrem  Vereinskameraden Anas Al ,Khalifa und dem Fahrer des Kanuring Hamm, Felix Höfner. Diese belegten auch die weiteren Plätze im Deutschland-Cup. Durch ihren Doppelstart im Kajak und im Va´a kam die Studentin auf insgesamt drei Siege bei den Deutschen Meisterschaften.

Weiterlesen ...

Anja Adler in ihrem Kanu |Foto: Christel Schlisio

Die 101. Deutschen Kanurennsport-Meisterschaften sind gleichzeitig die 11. Deutschen Parakanu-Meisterschaften. Sie finden auf der traditionsreichen Rennstrecke auf dem Beetzsee in Brandenburg/Havel statt. Die Rennsportler starten bereits am Mittwoch, 24.8.2022, mit den Rennen der Nachwuchspaddler. Das erste Rennen der Parakanuten wird am Freitag, 18:40 Uhr, mit dem Mix-Zweier gestartet. Am Samstag vormittag ab 10:53 werden dann die Einer-Rennen am Start sein und Sonntag um 10:48 Uhr folgt dann noch das Verfolgungsrennen der Einer. Dies ist ein einzigartiges Wettkampf-Format, bei dem alle gemeldeten Sportler und Sportlerinnen, egal welche Startklasse, nach vorher errechneten Zeitabständen ins Rennen geschickt werden. Wer als erstes über die Ziellinie fährt, hat dieses Rennen gewonnen. Alle Wettkämpfe gehen, wie im Parakanu üblich, über die 200m Sprintdistanz.

Weiterlesen ...

Kontakt

Behinderten- und Reha-Sportverband Hamburg
(BRS-Hamburg)

Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg

Tel.: 040 / 419 08 - 155
Fax: 040 / 419 08 - 158

E-Mail:

Newsletter

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an- oder abmelden.
Für Rückfragen wenden Sie sich gern an uns unter 040 41908-155 oder per Mail an:

Info

Leichte Sprache

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.