BRSH Logo HP2020

  • Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

 

Weitere Artikel zu "Sport in Kürze"

Alle vorangegangenen Updates und Infos finden Sie hier.

 

Viele Paralympics Starter bei den Weltmeisterschaften - Ein Vorbericht zur WM 2021

Am Donnerstag beginnen die Rennen der Weltmeisterschaften der Parakanu-Rennsportler und der Rennsportler in Kopenhagen. In der deutschen Parakanu-Mannschaft werden alle Paralympics-Starter bis auf Ivo Kilian mit dabei sein. Kilian musste sich Arbeits-bedingt entscheiden, ob er bei den Paralympics in Tokio oder bei den Weltmeisterschaften an den Start geht. Die deutsche Mannschaft wird auch in den nicht-paralympischen Disziplinen stark vertreten sein. Und der Bundestrainer André Brendel setzt zusätzlich auf die Nachwuchskräfte, so dass insgesamt zehn deutsche Parakanuten die Reise nach Kopenhagen antreten.

Weiterlesen ...

Am Sonntag, den 19.09.2021 bietet Wassersport für Alle e.V. einen kleinen Workshop mit Kanadiern, Kajaks und SUP-Boards an.

Herzliche willkommen sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung, ihre Freund*innen und Geschwister. Geplant ist ein Paddeltraining für Kids am Vormittag und eine Tour für Alle am Nachmittag. Wir paddeln wie immer auf der Alster und treffen uns am Bootshaus des Haus der Jugend am Lattenkamp. Alle weiteren Infos gibt es im Flyer.

Ivo Kilian in seinem Kanu | Foto: Christel Schlisio

Deutscher Parakanute nachnominiert

Gestern erreichte Ivo Kilian ein überraschender Anruf vom Bundestrainer André Brendel: „Willst und kannst du noch nach Tokio kommen?“ Die chinesische Mannschaft hatte ihren Startplatz in der Startklasse Kl2 Männer zurückgegeben, und das Internationale Paralympische Komitee(IPC) hat diesen Startplatz dann dem deutschen Team angeboten.
Ivo Kilian hatte beim Weltcup in Szeged die Qualifikation um den Bruchteil von Sekunden verpasst, und war der erste auf einer Nachrücker-Liste. Niemand hat jedoch so kurz vor Beginn der Spiele damit gerechnet, dass sich da noch eine Chance eröffnen könnte. Jetzt stehen einige organisatorische Aufgaben vor dem 44-jährigen IT-Techniker aus Halle.

Weiterlesen ...

Herbstferien-Sportangebot in Alsterdorf

Für ein offenes Sportangebot während der Herbstferien suchen wir TrainerInnen vom 04. – 15. Oktober 2021

Das Angebot soll sein:
• offen für Kinder und Jugendliche von 7 bis 16 Jahre, ausdrücklich auch Kinder und Jugendliche mit Behinderung
• in der Barakiel Halle an der Evangelischen Stiftung Alsterdorf
• vom 04.10. bis zum 15.10.2021 jeden Werktag von 10:00 bis 12:30 Uhr

Die Barakiel Halle kann in drei Hallendrittel unterteilt werden. Diese können aufgeteilt werden für verschiedene Angebote, beispielsweise: Ballspiele, Parkour, Badminton, Tischtennis, Minitrampolin, Seilschaukel, etc.
Die genaue Ausgestaltung der Tage liegt in Absprache mit uns in der Hand der TrainerInnen.

Weiterlesen ...

Parakanuten auf dem Wasser bei der DM 2018 | Foto: Christel Schlisio

Die 10.Deutschen Parakanu-Meisterschaften beginnen am Freitag auf der Regattstrecke in Hamburg-Allermöhe. Die Veranstalter haben alles getan, um diese Meisterschaften, zusammen mit der 100.Deutschen Kanurennsport-Meisterschaft, unter den schwierigen Corona- Vorschriften stattfinden zu lassen.

Gemeldet haben Parakanuten aus 11 Vereinen. Sie werden in den Bootsklassen Kajak und Va´a, dem Canadier der Parakanuten, im Einer über 200m an den Start gehen. Die Mitglieder der Parakanu-Nationalmannschaft nutzen die Rennen für die Vorbereitung für die Paralympics im Rahmen eines Trainingslagers in Hamburg. „Die Sportler fahren die Rennen als Belastungstest.“ Sagt Bundestrainer André Brendel. Denn 2 Tage nach der Regatta geht es für Nationalmannschaft nach Japan. Dort findet ein abschließendes Trainingslager in Naka statt, bevor die Mannschaft zu den Paralympics nach Tokio reist.

Weiterlesen ...

Edina Müller in ihrem Kanu | Foto: DKV

15 Sportler und Sportlerinnen aus 9 Vereinen stellten sich der Herausforderung und kämpften um die Plätze in der deutschen Nationalmannschaft auf der Wedau in Duisburg. Sie starteten im Kajak oder Va´a über die für Parakanuten übliche 200m Strecke. Die Rennen fanden wie immer zusammen für die olympischen und paralympischen Disziplinen statt. Trotz des kalten Windes und bei Wassertemperaturen von knapp über 9 Grad erreichten gleich vier Damen auf Anhieb die A-Norm des DKV und des DBS. Der DBS ist dann auch die letztendlich entscheidende Instanz, der die Nominierung der Athleten für die Nationalmannschaft vornimmt.

Weiterlesen ...

Titelseite des Sportgruppenhefts 2021

Das neue Sportgruppenheft des BRS-Hamburg steht ab heute zum Download zur Verfügung. Alle Mitgiliedsvereine erhalten einige Belegexemplare per Post, auf Anfrage können auch noch mehr Hefte ausgehändigt werden.

Jetzt neu: Sie können sich das Heft auch ReadSpeaker Vorlesen lassen.

Ivo Kilian in seinem Kanu | Foto: Christel Schlisio

Deutscher Parakanute nachnominiert

Gestern erreichte Ivo Kilian ein überraschender Anruf vom Bundestrainer André Brendel: „Willst und kannst du noch nach Tokio kommen?“ Die chinesische Mannschaft hatte ihren Startplatz in der Startklasse Kl2 Männer zurückgegeben, und das Internationale Paralympische Komitee(IPC) hat diesen Startplatz dann dem deutschen Team angeboten.
Ivo Kilian hatte beim Weltcup in Szeged die Qualifikation um den Bruchteil von Sekunden verpasst, und war der erste auf einer Nachrücker-Liste. Niemand hat jedoch so kurz vor Beginn der Spiele damit gerechnet, dass sich da noch eine Chance eröffnen könnte. Jetzt stehen einige organisatorische Aufgaben vor dem 44-jährigen IT-Techniker aus Halle.

Weiterlesen ...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.