Am 26. und 27. Mai 2018 findet in der Wandsbeker Sporthalle (Rüterstraße 75) der 29. BRS-Hamburg Cup des T.H.-Eilbeck und des BRS-Hamburg statt. Mit dabei sind 14 - 16 Mannschaften aus bis zu 7 Nationen, die antreten, um sich bei dem internationalen Turnier zu Messen. Hier zeigt sich die Sportstadt Hamburg von ihrer besten Seite.
Die Spiele beginnen jeweils um 10 Uhr, der Eintritt ist frei!

Wir freuen uns, dass das Sitzvolleyball-Turnier noch immer in dieser Form stattfindet und wir auch weiterhin auf diese Weise integrative Arbeit leisten können. Seit über 40 Jahren wird in Hamburg Sitzvolleyball gespielt, 1980 wurde die erste Sitzvolleyballmannschaft im Hamburger Versehrten Sportverein (HVS) gegründet, seit 2005 ist die Mannschaft im THE. Seit Beginn bestanden gute Kontakte zu anderen Teams im In- und Ausland.

Im Jahre 1971 beschloss der HVS deshalb, seine Beziehungen zu nutzen und richtete das erste internationale Turnier mit Mannschaften aus Finnland, Norwegen, den Niederlanden und Deutschland aus.
In 1990 nahm die Mannschaft zum ersten Mal einen nichtbehinderten Spieler auf und in 1994 wurden auch Frauen (mit und ohne Handicap) integriert.

Dieser langjährigen Tradition möchten wir treu beliben und wer sich für diese besondere Art des Volleyballspiels interessiert, hat am 26. und 27. Mai die Chance als Zuschauer hochkarätige Spiele zu sehen. Die Mannschaft freut sich über Interessierte. Es besteht immer die Möglichkeit einfach mal beim Trainnig vorbei zu schauen oder mit zu machen.

Institutionelle Förderer

Hamburg
Sport Begeistert Hamburg
Hamburger Sportbund
Stiftung Leistungssport