• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

Frechen, 6. Februar 2018. Die Deutsche Sportjugend (dsj) und die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) haben das Handbuch „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ erstellt und herausgegeben. Es richtet sich an die Referentinnen und Referenten der Mitgliedsorganisationen der dsj sowie der Behindertensportverbände und soll sie dabei unterstützen, Schulungen für ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierte, Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Trainerinnen und Trainer anzubieten.

Das Handbuch enthält acht sportartübergreifende Theorie- und Praxismodule zum Thema Teilhabe und Vielfalt (Inklusion) und ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert, sodass die einzelnen Module flexibel kombiniert und genutzt werden können. Den Schulungsteilnehmenden wird somit ein niedrigschwelliger erster Einstieg ins Themenfeld, beispielsweise im Rahmen einer Vorstandssitzung oder eines Fortbildungsblocks, ermöglicht.

„Nach einer zweijährigen, intensiven und spannenden Projektphase sind wir sehr froh darüber, das Handbuch nun in den Händen zu halten und in die Strukturen geben zu können. Für die Module wurden zahlreiche und vielfältige Materialien aus den Mitgliedsorganisationen und den Behindertensportverbänden auf Landes- und Bundesebene zusammengetragen“, so Lisa Druba, Vorstandsmitglied der dsj. „Wir möchten allen am Projekt Beteiligten herzlich für ihre Unterstützung danken und freuen uns, wenn sich mit dem Handbuch viele ehrenamtliche und hauptberufliche Engagierte im Bereich Teilhabe und Vielfalt auf den Weg machen oder weitere Schritte gehen", ergänzt Lars Pickardt, Vorsitzender der DBSJ.

Feedback und Fragen zum Handbuch oder zu den Schulungen aber auch Informationen und Materialien für eine Neuauflage können gerne an die Ansprechpartnerinnen der dsj und DBSJ gesendet werden:

Deutsche Behindertensportjugend
Cora Hengst, Jugendsekretärin
E-Mail:
Tel.: 02234/6000-213

Deutsche Sportjugend
Diana Küster, Referentin für Inklusion in der Engagementförderung
E-Mail:
Tel.: 069/6700-467

Hintergrund:
Das Kooperationsprojekt „Teilhabe und Vielfalt – Qualifikationsinitiative“ der dsj und DBSJ wurde in den Jahren 2016-2017 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über das Förderprogramm ZI:EL+ „Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport!“ unterstützt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.