BRSH Logo HP2020

  • Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

Wenn am Dienstag das Team Deutschland Paralympics die Eröffnung der Paralympischen Spiele begeht, stehen auch die Deutsche Sport Marketing (DSM) als Vermarktungsagentur des DBS und die Partner von Team Deutschland Paralympics wieder an der „digitalen Startlinie“.

Mandeville Seoul Tokio | Foto: Ralf Kuckuck / DBSDenn kurze Zeit nach dem Abschluss der Olympischen Spiele öffnet das Deutsche Haus Paralympics Digital seine Pforten. Die Begegnungsstätte im digitalen Raum, entwickelt von und gemeinsam umgesetzt mit der DSM ermöglicht allen Daheimgebliebenen, den Weg der paralympischen Athlet*innen in Tokio mitzuerleben. So sollen die Emotionen und Erlebnisse der Paralympischen Spiele bestmöglich nach Deutschland transportiert werden – „Hier dabei sein ist alles“.

Seit dem 20. August ist das Deutsche Haus Paralympics Digital über www.deutscheshaus.teamdeutschland-paralympics.de zu erreichen und liefert neben exklusiven Einblicken hinter die Kulissen von Team Deutschland Paralympics tägliche Formate mit den Partnern sowie eine Media Lounge mit täglichen Stimmen und Interviews. Produziert wird dies von unserem Media Partner SID.

Auch der bekannte Newsletter „Paralympische Momente“ findet in digitaler Form den Weg ins Deutsche Haus Paralympics Digital. In der Zeit zwischen dem 25.08. und 06.09.2021 werden in insgesamt 13 Ausgaben alle Emotionen, Highlights und Informationen des jeweiligen Wettkampftages rund um das Team Deutschland Paralympics kompakt zusammengefasst.

Die Sparkassen-Finanzgruppe verlängert ihre „Wohnzimmermomente“ zu den Paralympics: Fanreporter Philipp fängt die besonders emotionalen Momente der Lieblingsmenschen der Athlet*innen während ihrer Wettkämpfe ein. Eine Premiere feiert der Team Deutschland Paralympics Podcast unter dem Namen „Mein Weg in Tokio“. Im Mittelpunkt des auditiven Formates stehen die Geschichten, Erlebnisse und Herausforderungen der Sportler*innen bei den Paralympischen Spielen in Tokio. Auf der Zielgerade des persönlichen Weges, soll über den zusätzlichen Kommunikationskanal die Brücke zwischen der Community in Deutschland und den Spitzensportler*innen in Tokio nochmals verstärkt werden. Zudem präsentiert der langjährige Top Partner die bereits seit Rio erfolgreich umgesetzten Medaillenmotive auf den Social-Media-Kanälen sowie im Deutschen Haus Paralympics Digital von Team D Paralympics.

Auch unser Top Partner Toyota nutzt die Paralympischen Spiele in Tokio um seine Aktivierung zu verlängern. Nach der erfolgreichen Umsetzung des Team D Tippspiels, folgt zwischen dem 25.08. und 04.09.2021 das Team D Paralympics Tippspiel. Allen Experten rund um den paralympischen Sport winken neben dem Hauptpreis, ein Toyota Yaris Hybrid in der Team D Sonderedition, täglich tolle Preise.

Darüber hinaus präsentiert die Deutsche Telekom die Fotos des Tages sowie den Media Guide mit Wissenswertem über die Wettkämpfe in Tokio, das Gastgeberland sowie das Team Deutschland Paralympics. Die barrierefreie digitale Version konnte dank der Aktion Mensch umgesetzt werden. Zusätzlich inszeniert unser Inklusionspartner die ganz besonderen Medaillen-Momente auf der MedalWall. Die Tageshighlights mit DB Schenker sowie der Medaillenspiegel mit der Messe Düsseldorf runden den digitalen Aktivierungsansatz ab.

Das Deutsche Haus Paralympics Digital ist damit nicht nur erste Anlaufstation für Fans und Wegbegleiter*innen in Deutschland, sondern auch eine attraktive Fläche für die Wirtschaftspartner von Team D Paralympics. „Dass wir Partner aus der Wirtschaft haben, die sowohl im olympischen als auch im paralympischen Umfeld an der Seite von Team Deutschland stehen und für die es selbstverständlich ist, ihr Engagement gleichberechtigt zu aktivieren, zeigt den immens gewachsenen Stellenwert der Plattform Paralympische Spiele. Mit der Allianz, der Sparkassen-Finanzgruppe und Toyota gehen drei Top Partner diesen Weg mit uns – teilweise schon seit vielen Jahren“, sagt Claudia Wagner, Geschäftsführerin der DSM.

Dabei profitieren die Partner auch von der einheitlichen, übergreifenden Strategie von der Vereinigung beider Teams unter dem Dach „Team Deutschland“. Genau ein Jahr vor dem geplanten Start der Paralympischen Spiele im Jahr 2020 hatten DBS und DSM die neue Marke „Team Deutschland Paralympics“ gelauncht.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unser neues Erscheinungsbild mit einem Jahr Verspätung endlich auf der ganz großen Bühne präsentieren können“, sagt Friedhelm Julius Beucher, Präsident des DBS. „Das D in Nationalfarben, dessen Geradlinigkeit die klare Positionierung für fairen und sauberen Sport symbolisiert und das durch seine fließenden, runden Formen aber auch Dynamik sowie Sympathie, Emotionalität und Freude am Sport ausdrückt, rückt das Team Deutschland Paralympics noch näher an das olympische Team heran, sorgt aber auch innerhalb der Athlet*innen für einen noch stärkeren Zusammenhalt und eine Identifikation als Team, die sie in Tokio beflügeln wird.“

Der TokioTree: Interaktive Grüße direkt ins Paralympische Dorf

Wer die Athlet*innen von Team Deutschland Paralympics von Zuhause ganz aktiv unterstützen will, kann das über den Team D Paralympics TokioTree tun: Ein stilisierter Baum mit integrierter Druckfunktion an jedem einzelnen Ast ermöglicht, dass die Sportler*innen von Team Deutschland im Paralympischen Dorf Grüße und Botschaften aus der Heimat in den Händen halten können (via Instagram @teamdtree, ermöglicht von Allianz, Sparkassen-Finanzgruppe, Deutsche Telekom und Toyota). Eine weitere innovative Möglichkeit der interaktiven Kommunikation, die die DSM entwickelt und bereits zu den Olympischen Spielen mit großem Erfolg umgesetzt hat.

Die Maßnahmen sind Teil der von der DSM gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund entwickelten Kampagne #MeinWeg, die damit in die Verlängerung mit Team Deutschland Paralympics geht: Bereits im Vorfeld der Spiele konnten Fans am Weg der olympischen und paralympischen Athlet*innen teilhaben. Gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband und der Kreativagentur CC15 sowie der Unterstützung der Partner und insbesondere der Top Partner Allianz, Sparkassen-Finanzgruppe, Deutsche Telekom, Toyota gingen die Athlet*innen unter dem Motto „Choose hard. Never easy.“ auf die Zielgerade ihres Weges Richtung Tokio 2020NE. Der Kampagnenansatz soll größtmögliche Aufmerksamkeit erzielen und die Wahrnehmung für den Spitzensport von Menschen mit Behinderung in Deutschland auf eine neue Ebene heben. Im Mittelpunkt stehen dabei ausgewählte Athlet*innen des Team Deutschland Paralympics – mit ihren individuellen Geschichten, mit ihren Zielen und Träumen. Neun Tage vor Eröffnung der Paralympics in Tokio hat der Deutsche Behindertensportverband mit der Veröffentlichung eines bildstarken Clips die heiße Phase der paralympischen Umsetzung von #MeinWeg eingeläutet (Facebook, Instagram, Youtube).

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.