BRSH Logo HP2020

  • Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

HSV-Rollstuhlbasketballer mit 80:54-Erfolg gegen RBB München Iguanas

Die BG Baskets Hamburg haben das erste Spiel der Saison 2020/21 gegen die RBB München Iguanas mit 80:54 gewonnen und können auf einen erfolgreichen Saisonstart sowie die vorbildliche Einhaltung des Hygienekonzeptes zurückblicken.

Von Beginn an dominierten die HSV-Rollstuhlbasketballer das Geschehen in der edel-optics.de Arena. Nach einem überragenden ersten Viertel ging es mit einer 23:6-Führung in die erste Pause. Auch in der Folge war das Team von Trainer Alireza Ahmadi spielbestimmend und konnte im zweiten und dritten Viertel den Vorsprung weiter ausbauen. Mit Kai Möller und Mojtaba Kamali scorten zwei Spieler der BG Baskets zweistellig: Der Rückkehrer Möller erzielte genauso wie der iranische U23-Nationalspieler Kamali 23 Punkte.

Mit Maya Lindholm, Janne Deutschmann und Luc Weilandt feierten drei Newcomer auf Seiten der BG Baskets ihr Bundesliga-Debüt. Die Gäste aus München mussten derweil auf Nationalspielerin Laura Fürst sowie Florian Mach verzichten – beide entschieden sich aus gesundheitlichen Gründen gegen eine Teilnahme am Spielbetrieb.

„Mit einem ungefährdeten Sieg gegen die Iguanas haben wir einen guten Start hingelegt. Nach einem sehr guten ersten Viertel haben wir im Verlauf des Spiels ein wenig die Struktur verloren und vermeidbare Fehler gemacht“, sagte Co-Trainer Peter Richarz nach der Begegnung. „Aus unserer Sicht ist sehr erfreulich, dass sich alle Spielerinnen und Spieler präsentieren konnten, aber für die kommenden Aufgaben gilt es, mehr Konstanz zu entwickeln.“

David Schulze, Koordinator der BG Baskets Hamburg, über den gelungenen Saisonstart: „Wir sind froh, dass wir sowohl auf als auch abseits des Spielfeldes erfolgreich in die Spielzeit starten konnten. Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, die zur sorgfältigen Umsetzung des Hygienekonzeptes sowie zur Ausstrahlung des Livestreams beigetragen haben.“

Am kommenden Sonnabend gastieren die BG Baskets Hamburg beim aktuellen Tabellenzweiten Hannover United, Tip-off ist um 18 Uhr.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.