BRSH Logo HP2020

  • Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

Am Sonnabend, 3. September, hatten die neu formierten BG Baskets 2 ihre liebe Mühe beim ersten Testspiel gegen die dänische Nationalmannschaft im nordschleswig‘schen Graasten (bei Sonderburg). Nach hart umkämpften 40 Spielminuten mussten die Hamburger eine knappe 45:48 (10:16, 25:35, 37:43) Niederlage hinnehmen.

Die dänische Auswahl befindet sich nach etlichen Jahren der sportlichen Abstinenz im Neuaufbau. Baskets 2-Coach Bernd Eickemeyer kannte die Nordländer bereits aus den Vorjahren und hatte entsprechend auf einen leichten Gegner im ersten Test gehofft. Doch die Mannschaft von Nationalcoach Hans-Peter Ostergaard erwies sich mehr als nur gleichwertig: Von Beginn an fuhren die Hamburger einem Rückstand hinterher. Wobei das nicht nur daran lag, dass die Gastgeber so stark waren.

Dem letztjährigen norddeutschen Regionalligameister fehlte an diesem Tag auch ein wenig das Abschlussglück. Viele gute Würfe wollten auf der harten Korbanlage einfach nicht in die Reuse fallen. Coach Eickemeyer meinte dazu: „Entscheidender als das Ergebnis war für mich, dass das Team noch nicht zusammenspielt. Zudem fehlt es noch an Automatismen und Routinen.“ Auch wenn bereits einige gute Ansätze zu erkennen gewesen seien und das HSV-Team nach nur zweiwöchiger Vorbereitung zum Spielende hin immer mehr Druck auf den Gegner ausüben konnte, hat der personelle Umbau im Team doch deutliche Spuren hinterlassen: Die Hamburger spielten ohne vier Stammkräfte der Meistermannschaft, die beim Test von den beiden Neuzugängen Jan Wienk (Nusse Rams) und Jann Kromminga (SV Medizin Stralsund) kompensiert werden mussten.

„Die Neuen sind bislang nur menschlich angekommen, spielerisch fehlt es noch an einigen Ecken“, zieht der Baskets-Trainer sein Fazit. Die Aufarbeitung dieser Partie wird erstmalig mittels Videoanalyse betrieben. „Das ist eine der Neuerungen, die ich gerade einführe“, berichtet der Coach weiter. Auf diese Art soll besonders am Zusammenspiel und an den Teamtaktiken gefeilt werden. Denn - da ist sich der Trainer sicher - nur mit taktischer Disziplin werden sich die Baskets 2 in der starken 2. Bundesliga halten können. Und genau das ist das ausgegebene Ziel: der Klassenerhalt.

Das Unternehmen „Klassenerhalt“ wird am 8. Oktober eröffnet. Der Aufsteiger empfängt um 15 Uhr den BBC Warendorf in der Sporthalle des Wilhelmsburger Helmut-Schmidt-Gymnasiums (Krieterstraße 5). Nur eine Woche vor dem Saisonauftaktspiel werden die BG Baskets 2 zum zweiten und zugleich letzten Testspiel zu den Kieler Wheeler reisen. Am 1. Oktober treffen am Kieler Ostring also die Meister der norddeutschen Ober- und Regionalliga zu einem letzten Kräftemessen aufeinander.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.