Die Fortbildung richtet sich an alle Interessierten, die sich vorstellen können Blindenfußball künftig aktiv zu unterstützen. TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen, oder auch Eltern blinder oder
sehgeschädigter Kinder. Sie wollten schon immer einmal ausprobieren wie Blindenfußball funktioniert? Bei dieser
Fortbildung gibt Referent Wolf Schmidt Ihnen die Gelegenheit dazu. Hier können Sie die
Sportart ausprobieren, die Grundlagen und kleine Übungsformen erlernen und viele Fragen
stellen.

Im Theorieteil lernen Sie neben den Strukturen und Rahmenbedingungen des Blindenfußballs, schwerpunktmäßig die verschiedenen Rollen im Blindenfußball sowie deren Gemeinsamkeiten und unterschiedlichen Anforderungen an SpielerInnen, RuferInnen, TrainerInnen und AssistentInnen kennen. Informationen zum Aufbau und Inhalt eines Blindenfußballtrainings runden den Theorieteil ab. Im Praxisteil erfahren Sie selbst die verschiedenen Rollen und lernen u.a. Praxiseinheiten zur Vermittlung von Basistechniken kennen.

Die TeilnehmerInnen werden durch das eigene Mitmachen und Ausprobieren an die Sportart herangeführt und können so niederschwellig sportliche Aktivität und Aktivierung durch Fußball trotz eingeschränkter Sehfähigkeit erleben.

Im abschließenden Spiel kann jeder das Erlernte und Ausprobierte anwenden und für die eigene Praxis auch in Teams ohne SpielerInnen mit Sehbehinderungen übernehmen.

Institutionelle Förderer

Hamburg
Sport Begeistert Hamburg
Hamburger Sportbund
Stiftung Leistungssport