Home

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e.V. (BRS Hamburg)

Wir freuen uns Sie auf unsere Internetseite begrüßen zu können. Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zum Behinderten- und Rehabilitationssport in Hamburg und Umgebung, alle Vereine und Adressen und alles zum Thema Abrechnung.

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e.V. (BRS Hamburg)

Der BRS Hamburg ist der Sportfachverband für den Behinderten- und Rehabilitationssport in Hamburg. Im BRS Hamburg sind über 120 Vereine und Institutionen mit über 15.000 Mitgliedern in 1.300 Sportgruppen organisiert. Sie stehen alle unter der Anleitung besonders ausgebildeter Übungsleiter und halten für Sie Sportangebote im Rehabilitationssport, Breiten -und Integrationssport sowie Leistungssport und Wettkampfsport bereit. Gern beraten und unterstützen wir Sie auch persönlich bei der Suche nach einer geeigneten Behinderten- und/oder Rehabilitationssportgruppe. Hier erreichen Sie uns Montag 10:00-16:00 Uhr und Dienstag bis Donnerstag 10:00-13:00 Uhr:

Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e.V.

Schäferkampsallee 1

20357 Hamburg

Telefon: 040 – 41 908-155

Fax: 040 – 41 908 -158

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erste Weltmeisterschaften für G-Judokas in Köln

Frechen, 17. Oktober 2017. Premiere: Das Bundesleistungszentrum in Köln und die ASV-Sporthalle sind Austragungsort der ersten Judo-Weltmeisterschaften für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Vom 19. bis 22. Oktober 2017 treten rund 130 Athletinnen und Athleten aus 14 Nationen in zwei Wettkampfklassen an. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.

DBS-Lehrgangsplan 2018: 1000 vielseitige Bildungsangebote

Startschuss für den neuen DBS-Lehrgangsplan, der auch für das kommende Jahr zahlreiche und interessante Bildungsangebote bereithält

Der Paralympics-Traum platzt in Unterzahl

Para Eishockey: Das deutsche Team verpasst beim Qualifikationsturnier in Schweden die Teilnahme an den Paralympischen Spielen in PyeongChang im „Endspiel“ gegen die Gastgeber nach packendem Fight bis zur Schlussminute

Letzter Strohhalm für den großen Traum

Para Eishockey: Beim Qualifikationsturnier im schwedischen Östersund werden noch drei Plätze für die Paralympics in PyeongChang 2018 ausgespielt – Deutsches Team reist nach guter Vorbereitung mit großer Motivation zum Turnier

Hohe Würdigung für den Behindertensport

DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher ist von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet worden

Ein Team mit Biss: Jubel über neun Medaillen

Para-Tischtennis-EM: Nach viermal Edelmetall im Einzel lässt die deutsche Nationalmannschaft fünf Team-Medaillen folgen – Thomas Schmidberger Doppel-Europameister

 

 

 

Weitere Artikel zu "Sport in Kürze"

Nach der Verleihung des Werner-Otto-Preises 2017 im Hamburger Rathaus ruft die Alexander Otto Sportstiftung erneut Einzelpersonen, Vereine und Institutionen im Bereich des Behindertensports auf, sich für den Werner-Otto-Preis 2018 zu bewerben.
Preiswürdig sind Projekte, die zur Inklusion und Förderung behinderter Menschen im Hamburger Sport beitragen. Dem Grundgedanken der Stiftung folgend, „Best-Practice“-Beispiele zu fördern, die für andere Menschen Vorbild sein können, kommt innovativen Lösungen eine besondere Bedeutung zu.
Insgesamt ist eine Preissumme von 30.000 Euro ausgesetzt. Neben dem Gewinner werden in der Regel weitere Projekte ausgezeichnet und mit einer Zuwendung bedacht.

Weiterlesen ...

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger,

nunmehr zum dritten Mal rufe ich Sie auf, sich Zeit für Inklusion zu nehmen und im Zeitraum vom 13.11. - 04.12.2017 mit inklusiven Aktivitäten zu beteiligen, wobei Angebote um diesen Zeitraum herum ebenfalls erücksichtigt werden können.

Mein zweiter Aufruf im letzten Jahr ist auf sehr große Resonanz gestoßen. Fast 40 Organisationen, teilweise mit verschieden Abteilungen haben sich mit über 70 vielfältigen Angeboten über die gesamte Woche der Inklusion beteiligt. Die 35 inklusiven Sportangebote kommen noch hinzu. Ich habe mich sehr über die große Beteiligung gefreut und danke allen Beteiligten noch einmal sehr herzlich!

Sind diese Zahlen noch zu toppen?

Weiterlesen ...

LIEBER LEBEN ist ein filmischer Glücksfall, dem eine seltene Balance aus Heiterkeit und berechtigter Schwermut gelingt und der in jedem einzelnen Moment die Echtheit einer wahren Geschichte atmet. Ohne jede Spur von Sentimentalismus, aber dafür mit einer perfekten Dosis Galgenhumor nimmt uns LIEBER LEBEN mit in das Universum der kleinen Bewegungen und des großen Glücks.

Bei uns in Hamburg startet der Film am 14.12.2017 im UCI Mundsburg.

Weiterlesen ...

Die BG Baskets Hamburg müssen am dritten Spieltag der aktuellen Rollstuhlbasketball-Bundesligasaison ihre erste Niederlage hinnehmen. In der Auswärtsbegegnung gegen die Mannschaft von BSC Rollers Zwickau unterliegen die HSV-Rollstuhlbasketballer mit 70:57 (44:25).

Dabei starteten die BG Baskets zunächst vielversprechend in die Partie. Nach einem ersten Kopf-an-Kopf-Rennen um die Punkte, setzten sich die HSV-Korbjäger zwischenzeitlich an die Spitze. Verloren ihren Vorsprung bis zum Ende des ersten Viertels jedoch wieder durch ungenaues Passspiel und die Treffsicherheit der Gastgeber. Im zweiten Viertel zündete das Team der BSC Rollers dann die nächste Stufe seiner Offensive. Vor allem den Zwickauer Top-Scorer Jan Gans (38 Punkte) konnten die HSVer heute kaum stoppen und so ging es für Mareike Miller, Vasily Kochetkov & Co. mit 19 Zählern Rückstand in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

Auch in dieser Saison spielen die BG Baskets Hamburg auf internationalem Parkett! Vom 1. bis 4. Februar 2018 sind die HSV-Rollstuhlbasketballer im spanischen Albacete zu Gast, um die Champions-League-Vorrunde zu bestreiten.

Auf die Korbjäger des HSV um Kai Möller, Vasily Kochetkov und Anne Patzwald warten in der Gruppe B der Euroleague-Vorrunde spannende und knifflige Begegnungen zugleich: Gastgeber BSR Amiab Albacete holte 2017 beim André Vergauwen Cup Silber und beendete die letzte Spielzeit in der spanischen Rollstuhlbasketballliga auf dem zweiten Platz. Mit Beşiktaş Jimnastik Kulübü treffen die BG Baskets außerdem auf den viermaligen türkischen Rollstuhlbasketballmeister. Das italienische Team Deco Group Amicacci Giulianova beendete den André Vergauwen Cup im vergangenen Jahr auf dem dritten Platz und der französische Vizemeister Le Cannet wiederum ist für die HSVer kein unbekannter Gegner. Gegen die Franzosen traten die HSVer schon in der Euroleague-Vorrunde der vergangenen Saison an. Damals konnten sie das Match mit 50:90 Punkten für sich entscheiden.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer gewinnen zweites Saisonspiel mit 71:69

Zum ersten Heimspiel in der noch jungen Saison der 1. Deutschen Rollstuhlbasketball Liga empfingen die BG Baskets Hamburg am heutigen Sonntag die Doneck Dolphins aus Trier. Beide Teams waren eine Woche zuvor mit einem Sieg in die Spielzeit gestartet. Die Rollstuhlbasketballer des HSV gewannen bei den RBB München Iguanas mit 87:66, Trier siegte zu Hause gegen den Aufsteiger Hannover United mit 79:64.

Weiterlesen ...

Allem Optimismus zum Trotz, die Zweite der BG Baskets musste am Freitagabend die Auftaktpartie in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga absagen. In der Sporthalle des Helmut-Schmidt-Gymnasiums streikte die Elektrik. Dieses wertet Spielleiter Dietmar Schlegel als „höhere Gewalt“ - Die Begegnung mit dem ASV Bonn wird dementsprechend neu angesetzt.

Weiterlesen ...

Vor zwei Wochen sind die BG Baskets Hamburg mit einem Sieg beim Auswärtsspiel gegen RBB München Iguanas erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet und traten am vergangenen Sonntag das erste Duell vor heimischen Publikum gegen die Doneck Dolphins Trier an.

Mit dabei war Regisseur Guido Weihermüller, der bereits seit einigen Wochen mit einer Filmcrew das Team um Trainer Holger Glinicki im Training, privaten Alltag und bei den bisherigen Spielen begleitet.

Weiterlesen ...

Institutionelle Förderer

Hamburg
Sport Begeistert Hamburg
Hamburger Sportbund
Stiftung Leistungssport