BRSH Logo HP2020

 

Verlinkter Button zur Gesamtübersicht aller Rehasportangebote

Was sind das für Menschen? Mit starken Botschaften im Gepäck tritt das Team Deutschland Paralympics vom 4. bis 13. März bei den Winterspielen in Peking an

„Was sind das für Menschen, die im Sitzen mit über 100 km/h den Berg hinunter rasen? Was sind das für Menschen, die blind auf Zielscheiben schießen? Was sind das für Menschen, die mit einem Bein snowboarden?“ – fragt eine aus der Werbung bekannte Stimme. Die Antwort wird auch gegeben: „Menschen wie du und ich. Und doch einzigartig. Denn sie gehören zur Weltspitze und starten bei den Paralympics für Deutschland.“
 
Die beeindruckenden Leistungen von Sportlerinnen und Sportlern mit Behinderung stehen im Fokus der Clips, mit denen der Deutsche Behindertensportverband ab heute Lust auf die Paralympischen Winterspiele in Peking machen möchte, die am kommenden Freitag, 4. März 2022, eröffnet werden. Die Hauptdarsteller: die Athletinnen und Athleten des Team Deutschland Paralympics selbst. Mit starken Botschaften, prägenden Bildern und einer kraftvollen Stimme soll die Aufmerksamkeit rund um den Spitzensport von Menschen mit Behinderung weiter gesteigert werden.
 
„Bei den Spielen in Tokio haben wir so viele Menschen in Deutschland für den Para Sport begeistern können wie nie zuvor. Daran wollen wir anknüpfen. Trotz aller Hürden und Komplikationen liegt in diesem Paralympics-Doppelpack eine große Chance, die wir nachhaltig nutzen wollen, um den Sport von Menschen mit Behinderung sichtbar zu machen. Wir wollen und gehören in die Mitte der Gesellschaft. Aus Überzeugung rufe ich dazu auf: Schauen Sie sich diese faszinierenden Leistungen an und lassen Sie sich davon begeistern, zu welchen (Lebens-)Leistungen Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung in der Lage sind“, sagt DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher und fügt an die Adresse der Medien an: „Diese Athletinnen und Athleten sind jede Zeile und jede Sendeminute wert.“
 
Neben dem Hauptspot, der heute Abend um 19 Uhr veröffentlicht wird, gibt es noch drei weitere Clips, bei denen die Sportarten im Mittelpunkt stehen, in denen das Team Deutschland Paralympics bei den Winterspielen in Peking vertreten sein wird: Para Ski alpin, Para Snowboard sowie zusammengefasst Para Biathlon und Para Langlauf. Zum Abschluss der Clip-Reihe und gleichzeitig zum Auftakt der Wettkämpfe am 5. März wird der Fokus mit Unterstützung der Toyota Deutschland GmbH noch auf Monoskifahrerin Anna-Lena Forster gelegt. „Mit unserer Kampagne wollen wir genau wie im Sommer die Sportler*innen und die Spannung der Wettkämpfe in den Fokus rücken und nicht vermeintliche Beeinträchtigungen“, betont Nico Buchholz, Geschäftsführer von Creative Cosmos 15, der die Clips wie schon im Vorfeld der Paralympics in Tokio mit Creative Cosmos 15 produziert und entwickelt hat.
 
Ermöglicht wurden die Clips auch durch die Unterstützung der Partner des Team Deutschland Paralympics, in erster Linie durch die drei Top-Partner Allianz Deutschland AG, Sparkassen-Finanzgruppe und Toyota Deutschland GmbH. „Unser Dank gilt allen Beteiligten, Partnern und Unterstützern, die dieses ambitionierte Projekt innerhalb kurzer Zeit nur wenige Monate nach den Paralympics in Tokio und unter schwierigen Bedingungen gestemmt haben. Das macht uns stolz. Wir sind zuversichtlich, dass diese ausdrucksstarken Clips dazu beitragen, die Faszination Paralympics zu vermitteln und die Athletinnen und Athleten noch bekannter zu machen – als Menschen wie du und ich. Und doch einzigartig.“
 
Hier finden Sie den Hauptspot schon vorab zur Ansicht.

Kontakt

Behinderten- und Reha-Sportverband Hamburg
(BRS-Hamburg)

Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg

Tel.: 040 / 419 08 - 155
Fax: 040 / 419 08 - 158

E-Mail:

Newsletter

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an- oder abmelden.
Für Rückfragen wenden Sie sich gern an uns unter 040 41908-155 oder per Mail an:

Info

Leichte Sprache

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.