BG Baskets Hamburg vor letztem Saisonspiel

Am kommenden Sonntag treffen die BG Baskets Hamburg auf ihren direkten Tabellennachbarn, die Doneck Dolphins Trier. Im Duell des drittplatzierten HSV Top-Teams gegen den Tabellenvierten aus Trier geht es dabei um eine gute Ausgangsposition für die anstehende Playoff-Runde.

Im Hinspiel konnten sich die HSV-Rollstuhlbasketballer nach Verlängerung mit 88:82 durchsetzen und stehen aufgrund des direkten Vergleichs vor den punktgleichen Trierern. Das Duell der Tabellennachbarn ist gleichzeitig das Duell der Topscorer Dirk Passiwan und Reo Fujimoto. Bereits im Hinspiel warf Passiwan 35 Punkte, Reo Fujimoto kam auf 42 Punkte.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer unterliegen Hannover United

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Auswärtsspiel bei Hannover United mit 70:60 verloren. Dabei konnten die Rollstuhlbasketballer des HSV nicht an ihre gute Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und mussten die Heimfahrt nach Spielende mit leeren Händen antreten.

Über nahezu die gesamte Spieldauer konnte die Heimmannschaft aus Hannover das Spielgeschehen kontrollieren und so ging lediglich das dritte Viertel nach Punkten an die BG Baskets Hamburg. Darüber hinaus brachten sich die HSV-Rollstuhlbasketballer bereits in der ersten Halbzeit durch viele begangene Fouls selbst in Schwierigkeiten und hatten auch bei Rebounds häufig das Nachsehen (33:25).

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer gewinnen gegen Rhine River Rhinos Wiesbaden

Foto: MSSPDie BG Baskets Hamburg sind zurück in der Erfolgsspur. Vor mehr als 200 begeisterten Zu-schauern gewannen die HSV-Rollstuhlbasketballer ihr gestriges Heimspiel gegen die Rhine River Rhinos Wiesbaden mit 69:58. Beide Teams konnten dabei verletzungsbedingt nur auf einen 8er Kader zurückgreifen und spielten mit entsprechend kleiner Rotation.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer müssen dabei einigen Verletzungen Tribut zollen

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Auswärtsspiel beim RSV Lahn-Dill deutlich mit 73:30 Punkten verloren. Im Duell gegen den Tabellenzweiten mussten die HSV-Rollstuhlbasket-baller, derzeit auf dem dritten Tabellenplatz der Rollstuhlbasketball Bundesliga, dabei auf wichtige Spieler verzichten.

Ohne die bereits länger verletzte Mareike Miller, die sich einer Handgelenksoperation unterziehen musste, aber auch ohne Asael Shabo, der krankheitsbedingt ausfiel, starteten die BG Baskets ins Auswärtsspiel und lagen in diesem bereits zur Halbzeit bei einem Punktestand von 53:10 deutlich zurück.

Weiterlesen ...

BG Baskets Hamburg scheiden in der Gruppenphase der Champions League aus

Für die BG Baskets Hamburg ist die Champions League nach der Gruppenphase beendet. Die HSV-Rollstuhlbasketballer treten damit nach vier knappen Niederlagen in zwei Tagen die Heimreise nach Hamburg an.
Das erste Gruppenspiel gegen den spanischen Vizemeister aus Bilbao ging mit 57:69 ver-loren. Dabei konnten die BG Baskets zwar zwei Viertel für sich entscheiden, mussten sich dem späteren Gruppenzweiten schlussendlich aber doch geschlagen geben.

Dramatisch wurde es dann im zweiten Spiel gegen St. Petersburg. Nach drei schwachen Vierteln und einem 32:43-Punktestand, kämpften sich die HSV-Rollstuhlbasketballer im letzten Viertel zurück. Kurz vor Schluss konnte Reo Fujimoto sogar die Führung für die BG Baskets erzielen, ehe ein Dreipunktewurf zwei Sekunden vor dem Ende doch für eine weitere Niederlage auf Seiten der Hamburger sorgte (55:57).

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer auch gegen RBS Köln 99ers erfolgreich

Die BG Baskets Hamburg konnten auch ihr erstes Spiel nach der kurzen Winterpause gewinnen und setzten sich am gestrigen Sonnabend auswärts gegen RBC Köln 99ers mit 80:61 durch.

Dabei bestritt das HSV Top-Team das Match mit einem kleinen 7er Kader. Während Mareike Miller weiterhin in der Reha ist und vor ihrer zweiten Handoperation steht, sind die beiden amerikanische Spieler Derek Hoot und Ryan Neiswender zurück in den USA. Ebenfalls nicht in Köln dabei war, wie zuvor geplant, Trainer Holger Glinicki. Kapitän Ali Ahmadi fungierte vor Ort als Spielertrainer.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer gewinnen gegen BSC Rollers Zwickau

Foto: MSSPDie BG Baskets Hamburg setzen ihre Siegesserie in der Rollstuhlbasketball Bundesliga auch im zweiten Spiel der Rückrunde fort und gewinnen vor stimmungsvoller Kulisse mit knapp 300 Zuschauern ihr Heimspiel gegen die BSC Rollers Zwickau mit 75:61. Die HSV-Rollstuhlbasketballer fahren damit ihren fünften Sieg in Folge ein.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer starten erfolgreich in die Rückrunde

Am gestrigen Sonnabend haben die BG Baskets Hamburg ihr Auswärtsspiel bei den RBB München Iguanas mit 77:60 gewonnen und durch den Sieg einen erfolgreichen Rückrun-denauftakt gefeiert. „Ich bin sehr zufrieden mit unserem Auftritt in München. Es war ein fast perfektes Spiel, in dem wir über die gesamten 40 Minuten sehr präsent waren“, so Trainer Holger Glinicki nach Spielende. „Ich denke, dass die Umstellung, die wir in der Halbzeit im Angriff vorgenommen haben, hier der Schlüssel zum Erfolg war. Unsere of-fensive Rotation hat den Münchenern große Probleme bereitet.“
Eben dieser starken Offensive war es zu verdanken, dass die BG Baskets den Heimweg mit zwei Punkten antreten konnten. Stand zunächst noch eine Iguanas-Führung auf der Anzeigetafel, konnten die HSV-Rollstuhlbasketballer das Spiel bereits zur Halbzeit in ihre Richtung lenken (13:12; 28:30). Mit 47 Punkten in der zweiten Halbzeit setzten die BG Baskets ihr konsequentes Spiel fort und bauten ihre Führung in den letzten beiden Vier-teln weiter aus (45:51; 60:77).

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer beenden starke Hinrunde auf Tabellenplatz drei

Die BG Baskets Hamburg schließen die Hinrunde der Rollstuhlbasketball Bundesliga mit einem Auswärtssieg ab. Bei den Doneck Dolphins Trier gewann das HSV-Team mit 88:82 in der Verlängerung und nahm damit Revanche für die Niederlage vor drei Wochen im DRS-Pokal.

Es war von Beginn an das erwartete umkämpfte Topspiel der unmittelbaren Tabellen-nachbarn, in dem nach dem ersten Viertel zunächst die BG Baskets mit 16:13 in Front lagen. Doch das zweite Viertel machte deutlich, dass die Doneck Dolphins erneut alles für den Sieg geben. Insbesondere Dirk Passiwan zeigte bei den Trierern seine ganze Klasse, erzielte im gesamten Spiel 35 Punkte und zehn Rebounds. Mit 34:39 ging es schließlich in Halbzeitpause. Eine Niederlage wie im Pokal wollten die HSVer jedoch unbe-dingt verhindern. Schon im dritten Viertel kämpfte sich das Team von Trainer Holger Gli-nicki wieder heran, verkürzte auf 50:52, um schließlich im letzten Viertel auf 70:70 gleichzuziehen. In der Overtime konnten sich die BG Baskets dann sehr gut behaupten und gewannen das Spiel letztlich mit 88:82.
Eine bessere Wurfquote und mehr Rebounds auf Seiten der BG Baskets machten am Ende den Unterschied aus. Garant für den Sieg war zudem Reo Fujimoto, der mit 42 Punkten und 15 Rebounds jeweils die Topwerte aller Spieler aus beiden Teams erzielte. Er spielte ebenso durch wie Anne Patzwald, die damit erneut ein sehr hohes Pensum ab-solvierte.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok