HSV-Rollstuhlbasketballer gewinnen gegen Roller Bulls Ostbelgien mit 58:35

Vierter Sieg im fünften Spiel – die BG Baskets Hamburg sind weiter auf der Erfolgsspur. Die Rollstuhlbasketballer vom HSV haben im belgischen St. Vith gegen die Roller Bulls Ostbelgien mit 58:35 die nächsten Punkte in der Bundesliga eingefahren.
Angefeuert vom HSV-Fanclub Ostbelgien stellte die Mannschaft von Trainer Holger Glinicki schon im ersten und zweiten Viertel die Weichen auf Sieg. So führten die BG Baskets bereits nach zehn Minuten mit 18:8. Zur Halbzeit konnte der Vorsprung auf 34:10 ausgebaut werden. Die Roller Bulls kämpften dabei vor allem mit ihrer Trefferquote. Im dritten und vierten Viertel hatten dann aber auch die BG Baskets Probleme, den Ball im Korb zu versenken. Letztlich konnten sie ihren Vorsprung aus der ersten Halbzeit aber halten und gewannen am Ende mit 58:35.
Verzichten musste Holger Glinicki zum zweiten Mal auf Ryan Neiswender, der nach seinem Sturz vor zwei Wochen noch nicht wieder in das Spielgeschehen eingreifen konnte. So hatte der BG Baskets Coach erneut wenig Rotationsmöglichkeiten. Während Anne Patzwald komplett durchspielte, übernahm Reo Fujimoto mit erzielten 18 Punkten einmal mehr die Top-Scorer-Rolle und Vasily Kochetkov hatte am Ende des Spiels starke 21 Rebounds zu Buche stehen.

Weiterlesen ...

74:78-Erfolg bei BSC Rollers Zwickau

Am vergangenen Sonnabend ging es für die HSV-Rollstuhlbasketballer zum ersten Aus-wärtsspiel der noch jungen Saison nach Zwickau. Nach einem Auftaktsieg am ersten Spiel-tag gegen die Iguanas aus München wollte das Team von Trainer Holger Glinicki die nächs-ten zwei Punkte einsammeln. Verzichten musste man auf den Topscorer der ersten Be-gegnung Reo Fujimoto, der aufgrund der Asian Para Games nicht zur Verfügung stand.

Die BG Baskets fanden von Beginn an gut in die Partie und führten nach dem ersten Vier-tel mit 15:21. Zur Halbzeit konnte das HSV Top-Team die Führung sogar auf zehn Punkte ausbauen und es ging mit einer 31:41-Führung in die Kabine. Besonders positiv war die Ausgeglichenheit der Mannschaft. Am Ende der Partie trafen mit Alireza Ahmadi (19), Asael Shabo (15), Marcin Balcerowski, Vasily Kochetkov (beide 12) und Ryan Neiswender (10) alle Starter zweistellig. Im dritten Viertel konnten die HSV-Rollstuhlbasketballer ihre Führung nochmals auf 51:62 ausbauen, um es dann am Ende nochmals richtig spannend zu machen. Am Ende stand der 74:78-Auswärtssieg Dank einer guten Trefferquote von 64 Prozent fest.

Weiterlesen ...

Deutsche Herren holen zwei Siege gegen die Niederlande

Thomas Böhme setzt sich mit einem Korbleger gegen die Defense der Niederlande durch (Foto: Uli Gasper)(tf) Vergangenes Wochenende präsentierte sich die deutsche Nachwuchs-Elite des Rollstuhlbasketball beim Junioren-Länderpokal im nordrhein-westfälischen Bonn. Nach zwei intensiven Tagen durfte sich am Ende das Team Hessen über den Titelgewinn freuen. Silber ging an das Team Nord, Bronze sicherte sich die Auswahl aus Baden-Württemberg/Rheinland-Pfalz/Saarland.

Weiterlesen ...

Nationalspielerin bleibt bei HSV-Rollstuhlbasketballern

Anne Patzwald wird auch in der kommenden Saison für die BG Baskets Hamburg auf Körbejagd gehen. Die Nationalspielerin wechselte zur Saison 2016/17 vom Zweitligisten BBC Warendorf an die Elbe. Sowohl Mitspieler als auch Gegner beeindruckt die 29-jährige 1,0-Spielerin regelmäßig mit ihrem Kampfgeist und entwickelte sich so in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Faktor im Spiel der HSV-Rollstuhlbasketballer.

Weiterlesen ...

In einem hart umkämpften Turnier konnte sich die Landesauswahl Hamburgs nach einer zweijährigen Durststrecke endlich wieder über eine Finalteilnahme freuen. Die Freude im Team um Nationalspielerin Mareike Miller war auch deshalb am vergangenen Wochenende so groß, da die Mannschaft dezimiert die Reise nach Ulm hatte antreten müssen.

Weiterlesen ...

Kaderplanungen der HSV-Rollstuhlbasketballer schreiten voran

In der kommenden Saison verstärken Rückkehrer Reo Fujimoto und die beiden US-Amerikaner Derek Hoot und Ryan Neiswender das Team der BG Baskets Hamburg. Nachdem der Japaner Fujimoto bereits von 2014 bis 2017 für die Baskets spielte, kehrt er nun zurück in die Hansestadt. Der japanische Nationalspieler fällt besonders durch seine Größe, Dynamik und seine Wurfstärke auf. In seiner bisherigen Karriere feierte der 4.5-Punkte-Spieler zudem zahlreiche nationale und internationale Erfolge.

Ebenfalls neu beim HSV Top-Team ist Derek Hoot. Als Offensivspieler, Ballverteiler und auch defensivstarker Spieler ist Derek Hoot auf vielen Positionen einsetzbar. Für den 4.5-Spieler aus Middleton werden die BG Baskets Hamburg die erste Station auf europäischer Ebene sein.

Weiterlesen ...

RSB Thuringia Bulls gewinnen die Champions League 2018

(tf) Erstmals in der Vereinsgeschichte haben die RSB Thuringia Bulls den höchsten europäischen Thron erklommen und am gestrigen Samstag Abend das Finale der Champions League gewonnen. Gegen den hochkarätig besetzten Titelverteidiger CD Ilunion Madrid lieferte das Team aus Elxleben über vier Viertel hinweg eine souveräne und hochklassige Vorstellung ab und belohnte sich mit dem 74:39 (19:10/35:25/57:29) Erfolg verdient mit dem Pokal. Der zweite deutsche Vertreter beim Final Four der europäischen Königsklasse, der RSV Lahn Dill, musste sich hingegen zweimal geschlagen geben und schließlich mit dem vierten Platz begnügen.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer mit nur einem Sieg

Die BG Baskets Hamburg haben im spanischen Bilbao bei der Endrunde um den EuroCup lediglich den siebten Platz belegt. Dabei mussten sich die HSV-Rollstuhlbasketballer in allen Vorrundenspielen geschlagen geben und konnten erst das Spiel um Platz sieben für sich entscheiden.

Im ersten Vorrundenspiel traf die Mannschaft von Trainer Holger Glinicki auf den zweiten der englischen Liga The Owls. Die BG Baskets starteten sehr gut, lagen nach dem ersten Viertel mit 17:8 in Front. Doch bereits zur Halbzeit hatten die Engländer aufgeholt und führten mit sechs Punkten. Ein Vorsprung, den das Team von der Insel letztlich noch auf den Endstand von 77:66 ausbauen konnte. Gegen die beiden türkischen Teams der Vorrundengruppe Kardemir Karabükspor Kulübü und Besiktas RMK Marine Istanbul lief es eher umgekehrt. In beiden Spielen lagen die BG Baskets zunächst deutlicher zurück, konnten sich aber jeweils noch einmal herankämpfen. Letztlich verloren die HSVer aber auch diese Partien mit 69:78 und 55:61.

Weiterlesen ...

Deutsche Teams eröffnen Turnier am Donnerstag Abend

Die Verantwortlichen des Organisationskomitees für die diesjährigen Weltmeisterschaften vom 16.-26. August 2018 in Hamburg haben vergangene Woche die Spielpläne für das Turnier in der Hansestadt bekannt gegeben. Die deutschen Herren starten am 16. August um 17:45 Uhr gegen Marocco, die deutschen Damen rollen direkt im Anschluss um 20 Uhr gegen das Team aus Algerien erstmals aufs Parkett.

Für die deutschen Herren, die in Incheon 2014 am Ende nur auf dem elften Platz landeten, folgen die Vorrundenduelle gegen den Iran (Sa., 18.08., 18 Uhr) sowie Kanada (So., 19.08., 18 Uhr). Das das Team von Trainer Nicolai Zeltinger sich bei den letzten Spielen vor vier Jahren deutlich unter Wert verkauft hatte, zeigen nicht nur die starken Auftritte bei den Paralympics in Rio 2016, sondern auch die Erfolge bei den letzten beiden Europameisterschaften, wo sich das Team jeweils mit Bronze dekorieren durfte. Die deutschen Damen, die in Toronto 2014 die Silbermedaille gewannen, haben ein straffes Vorrundenprogramm zu absolvieren.

Weiterlesen ...

Institutionelle Förderer

Hamburg
Sport Begeistert Hamburg
Hamburger Sportbund
Stiftung Leistungssport