• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

 

Die Mannschaft der RSB Thuringia Bulls jubelt im Konfettiregen | Foto: DRS

Großer Sport begeistert in Hannover

(tf) Die erste Titelentscheidung der Saison ist gefallen. Die RSB Thuringia Bulls krönten sich am Sonntag Nachmittag zum DRS Pokalsieger 2020. In einem spannenden Pokalduell mit dem RSV Lahn Dill behielten sie mit dem 73:82 (16:25/33:42/35:50) Erfolg die Oberhand und holten sich nach 2016 und 2019 zum dritten Mal die begehrte Trophäe in den Schrank.

Weiterlesen ...

BG Baskets Hamburg scheitern im DRS-Pokal an RSV Lahn-Dill

Die BG Baskets Hamburg haben im Halbfinale des DRS-Pokals mit 57:75 gegen den Rekordpokalsieger RSV Lahn-Dill verloren. Im zweiten Semifinale musste sich der Gastgeber Hannover United gegen den amtierenden Titelträger RSB Thuringia Bulls geschlagen geben, welcher auch das Endspiel für sich entscheiden konnte.

Die HSV-Rollstuhlbasketballer reisten mit einem dezimierten Kader zum DRS-Pokal Final Four nach Hannover. Spielertrainer Alireza Ahmadi musste sich aufgrund einer Verletzung auf seine Tätigkeit an der Seitenlinie beschränken, Kapitänin Mareike Miller konnte zwar spielen, verpasste die vorangegangenen Trainingseinheiten allerdings krankheitsbedingt. Trotzdem kam das HSV Top-Team gut in die Partie und konnte das zweite Viertel für sich entscheiden, sodass es mit einem knappen 29:31-Rückstand in die Pause ging. Erst im letzten Viertel des Spiels zeigte sich die Qualität des Rekordpokalsiegers aus Wetzlar, der den vierten Spielabschnitt mit zwölf Punkten Unterschied gewann.

Weiterlesen ...

BG Baskets Hamburg verlieren gegen Rhine River Rhinos Wiesbaden

Die BG Baskets Hamburg haben das letzte reguläre Saisonspiel in der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga gegen die punktgleichen Rhine River Rhinos Wiesbaden mit 55:91 verloren und bleiben damit auf dem sechsten Tabellenplatz.

Vor mehr als 150 Zuschauern in der edel-optics.de Arena konnten die Gäste aus Hessen alle Viertel gewinnen. Vor allem in der Trefferquote waren die HSV-Rollstuhlbasketballer, die ohne Reo Fujimoto, der bei der japanischen Nationalmannschaft verweilt, agierten, den Rhine River Rhinos deutlich unterlegen (39% - 64%).

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer verlieren mit 63:65 gegen die BSC Rollers Zwickau

Die BG Baskets Hamburg haben am vergangenen Sonnabend mit 63:65 bei den BSC Rollers Zwickau verloren. Durch die Niederlage des direkten HSV-Verfolgers, den Doneck Dolphins Trier, ist den BG Baskets die Teilnahme an den Playoffs allerdings nicht mehr zu nehmen.

Ohne Reo Fujimoto, der erneut bei der japanischen Nationalmannschaft weilte, konnten die HSV-Rollstuhlbasketballer bei den BSC Rollers das erste und das dritte Viertel gewinnen. Mit einer Fünf-Punkte-Führung ging es für das HSV Top-Team in den letzten Spielabschnitt. Der aufgrund eines Insolvenzverfahrens bereits feststehende Absteiger aus Zwickau kämpfte sich jedoch in die Begegnung zurück und gewann schlussendlich mit 65:63. Die Sachsen konnten in dieser Saison lediglich zwei Partien gewinnen – beide gegen die BG Baskets Hamburg.

Weiterlesen ...

Ein Spieler der BG Baskets beim Wurf auf den gegnerischen Korb | Foto: MSSP

HSV-Rollstuhlbasketballer mit 80:64-Erfolg gegen RBB München Iguanas

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Heimspiel gegen die RBB München Iguanas am gestrigen Sonntag mit 80:64 gewonnen. Durch den dritten Sieg in Folge konnte das HSV Top-Team seine Chancen auf eine Playoff-Teilnahme noch einmal steigern und belegt momentan den sechsten Tabellenplatz.

Weiterlesen ...

BG Baskets Hamburg empfangen RBB München Iguanas

Für die BG Baskets Hamburg beginnt die heiße Phase im Kampf um eine Teilnahme an den Playoffs der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga. Am kommenden Sonntag empfangen die Rollstuhlbasketballer des HSV mit den RBB München Iguanas dabei einen direkten Konkurrenten in der edel-optics.de Arena.

Die BG Baskets belegen derzeit den fünften Tabellenplatz in der 1. RBBL, die Gäste aus München liegen auf Tabellenplatz 8. Die ersten sechs Team der Tabelle qualifizieren sich nach Ablauf der regulären Spielzeit für die Playoffs um den Meistertitel.

Weiterlesen ...

Die Athleten beim Ausdauertraining auf Handbikes | Foto: Para-Kanu Mannschaft des DKV

Die erste offizielle Trainingsmaßnahme der Para Kanuten am olympischen und paralympischen Bundesstützpunkt in Kienbaum fand überwiegend an Land statt. Denn der See, der sonst so tolle Trainingsmöglichkeiten bietet, war an einigen Tagen zugefroren. Bundestrainer André Brendel hatte Nationalmannschaftsfahrer und Nachwuchs-Athleten eingeladen, um die ersten vertieften Grundlagen für die anstrengende Saison zu legen.

Weiterlesen ...

Ein Bild aller Teams und Teilnehmenden des ersten Mini Blindenfußball Turniers

Am Samstag 18.01.2020 haben fünf Teams in Hamburg, das aller erste Blindenfußball Mini Turnier für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren ausgespielt.

Wie kam das zustande? Die jüngsten Blindenfußballer*innen des FC St. Pauli stehen schon seit 2017 mit den Athleten von Werder Bremen in aktivem sportlichem Austausch. Unser Trainer Wolf Schmidt hatte im Sommer 2019 die Gelegenheit das neugegründete Blindenfußball Team von Fortuna Düsseldorf zu coachen und hat dabei u.a. zwei top talentierte junge Spieler getroffen. Damit die Athleten verschiedener Vereine nicht „nur“ Trainer treffen, sondern sich untereinander im sportlichen Wettkampf kennen lernen können, haben die Blindenfußballer des FC St. Pauli im Januar 2020 das aller erste Blindenfußball Mini Turnier für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren ausgerichtet.

Weiterlesen ...

Mehrere Rollstuhlbasketball-Spieler auf dem Spielfeld | Foto: MSSP

HSV-Rollstuhlbasketballer mit 72:65-Erfolg gegen Baskets 96 Rahden

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Heimspiel gegen den starken Aufsteiger Baskets 96 Rahden am gestrigen Sontag mit 72:65 gewonnen. Damit hat das HSV Top-Team weiterhin realistische Chancen auf eine Teilnahme an den Playoffs.

Weiterlesen ...

Mehrere Rollstuhlbaskettballer recken sich zum herabfallenden Ball. | Foto: MSSP

BG Baskets Hamburg mit starkem ersten Viertel gegen RSB Thuringia Bulls

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Heimspiel gegen den amtierenden Champions-League-Sieger und Deutschen Meister RSB Thuringia Bulls am gestrigen Sonntag mit 70:100 verloren.

Vor rund 300 Zuschauern scorten in der Hamburger edel-optics.de Arena dabei für beide Teams je vier Spieler zweistellig. Der von der japanischen Nationalmannschaft zurückgekehrte Reo Fujimoto kam zudem auf eine Trefferquote von 70 Prozent. Getoppt wurde Fujimoto dabei von Aliaksandr Halouski, der die Partie auf Seiten der Thüringer mit einer Trefferquote von 75 Prozent beendete.

Weiterlesen ...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.