Hamburg, 27.09.2017. Nach dem Abschluss einer Kooperationsvereinbarung am 31.05.2017 mit dem Zweck der gemeinsamen Förderung und Stärkung des Parakanu-Sports, haben der Behindertensportverband Hamburg und der Hamburger Kanu-Verband ein gemeinsames Sportentwicklungskonzept zur Förderung des Parakanu-Sports in Hamburg vereinbart. Dieses wurde von Andreas Meyer (Geschäftsführer Behindertensportverband Hamburg) und Niko Classen (Fachwart Parakanu des Hamburger Kanu-Verband) unterzeichnet und soll nun zeitnah umgesetzt werden.

Weiterlesen ...

Foto: BE

19.09.2017 – In einem spannenden Finale setzten sich die Kieler Rollstuhlbasketballer erstmals in ihrer Vereinsgeschichte im norddeutschen Regionspokal durch. Mit diversen Schlachtrufen machte sich die Freude über den Erfolg in der Sporthalle des „Helmut-Schmidt-Gymnasiums“ in Wilhelmsburg lautstark Luft.

Der Weg der „Wheeler“ zum Turniersieg führte über Vorrundenerfolge gegen Regionalligagegner Isernhagen (34:26), die Dritte der BG Baskets Hamburg (46:10) und Langenhagen (62:14). Leider spielte der Gastgeber, im Vorjahr noch Finalist, nicht nur gegen den späteren Sieger keine Rolle. Auch gegen Isernhagen und Langenhagen hatten der stark dezimiert angetretene Hamburger Regionalligist klar das Nachsehen.

Weiterlesen ...

Zum Saisonabschluss kommet Edina Müller mit Doppelgold von der Deutschen Meisterschaft in München. Mit dem 1. Platz im K1 und und im K2! Bei dieser Meisterschaft fand zum ersten Mal das inklusive K2 Mixed Rennen statt, bei dem ein Kanute und ein Parakanute zusammen fahren. Edinas Partner war Ronald Rauhe (Bronze Rio).

Wie es aussieht wenn der schnellste Kanute Deutschlands über die 200m und die schnellste Parakanutin ihrer Klasse ein Team bilden sieht man hier:

Weiterlesen ...

Hans Hirning wurde im September 2015 zum Ehrenvorsitzenden des BRS Hamburg gewählt. Er hat für viele Jahre den BRS Hamburg als stellvertretender Vorsitzender begleitet und gestaltet.
Darüber hinaus lenke er bereits die Geschicke des HVS als Vorstandsmitglied, in dem auch seine Sportlichen Wurzeln liegen, und organisierte über 25 Jahre das Landes-Schwimmfest, bei dem er auch als Teilnehmer mitgeschwommen ist. Auch ist er seit über 25 Jahren als Übungsleiter Schwimmen tätig. Abgesehen vom Sport ist er seit 46 Jahren ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht in Hamburg.

Als Repräsentant für den Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg wird Hans den Sport hoffentlich noch lange begleiten und die Entwicklung entspannt beobachten und genießen.
Wir bedanken uns für die jahrelange Arbeit und den enormen ehrenamtlichen Einsatz für den Behindertensport in Hamburg.

Institutionelle Förderer

Hamburg
Sport Begeistert Hamburg
Hamburger Sportbund
Stiftung Leistungssport