• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan:
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan:
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan:
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan:
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan:

 

BG Baskets Hamburg starten mit Heimsieg in die neue Spielzeit

Die BG Baskets Hamburg sind erfolgreich in die Saison 2019/20 der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga gestartet. Das Team von Spielertrainer Alireza Ahmadi und Co-Trainer Peter Richarz setzte sich dabei mit 82:47 (38:29) gegen die Roller Bulls Ostbelgien aus St. Vith durch.

Ahmadi: „Zunächst war es extrem wichtig, die neue Saison mit einem Sieg zu beginnen. Nun gilt es, unsere Defensivleistung zu stabilisieren, um die schwierigen Aufgaben der kommenden Wochen bestmöglich anzugehen.“

Weiterlesen ...

Neuer DBS-Lehrgangsplan bietet über 1000 Bildungsangebote

Frechen, 2. Oktober 2019. Mit bundesweit über 1000 hochwertigen Angeboten startet der Deutsche Behindertensportverband (DBS) in das Aus-, Fort- und Weiterbildungsjahr 2020. Damit bleibt die Auswahl an Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Menschen mit Behinderung nicht nur unverändert hoch, die Angebotszahl wurde im Vergleich zum Vorjahr sogar gesteigert.

Mit den zahlreichen aktuellen Bildungsangeboten richtet sich der DBS-Lehrgangsplan 2020 an Menschen mit und ohne Behinderung, die sich für Aus-, Fort- und Weiterbildungen im Bereich des Sports für Menschen mit Behinderung interessieren und qualifizieren möchten. Insgesamt werden für das Bildungsjahr 2020 rund 360 Ausbildungen und 675 Fortbildungen bundesweit angeboten. „Durch diese hohe Zahl an Bildungsmaßnahmen ermöglichen unsere Landes- und Fachverbände sowie die DBS-Akademie allen Interessenten, ein passendes und wohnortnahes Angebot zu finden“, betont die DBS-Vizepräsidentin Bildung/Lehre, Dr. Vera Jaron.

Weiterlesen ...

Der SV Eidelstedt Hamburg hat mit seinem Projekt „Inklusives Trampolinturnen“ den kleinen Silbernen Stern des Sports erhalten. Bei der Festveranstaltung im Haus des Sports wurden Hamburger Vereine für herausragende soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement gewürdigt.
Der SVE konnte mit seinem Projekt die Jury überzeugen und belegte den dritten Platz.

Die Fortsdetzung des Berichts sowie ein kurzes Video gibt es unter:
https://sve-hamburg.de/silberner-stern-des-sports-fuer-inklusives-trampolinprojekt/

Rollstuhlsporttag der Hamburger Rolli-Allianz – Pressebericht zum 10. September 2019

(hrs) In der edel-optics.de Arena in Hamburg-Wilhelmsburg, dem jüngsten und buntesten Hamburger Stadtteil, kamen am Dienstagmorgen über 250 Teilnehmer*Innen zu einem ganz besonderen Sportunterricht zusammen. Pünktlich um 9 Uhr begrüßte Peter Richarz vom Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V. die jungen wie älteren Schüler*innen und eine Klasse mit Auszubildenden der Orthopädietechnik.

Weiterlesen ...

Gruppenfoto der Teilnehmer

Bei der Deutschen Meisterschaft Bogenschießen des DBS im Freien vom 31.08. bis 01.09.2019 in Bocholt sind neun Sportlerinnen und Sportler aus fünf Vereinen des BRS Hamburg angetreten, um sich sportlich zu messen und Medaillen zu sammeln. Das ist allen Teilnehmenden auch hervorragend gelungen. Insgesamt konnten sieben Medaillen ergattert werden.

Über einen Deutschen Meistertitel konnte sich Andreas Dohrn (SV Hausbruch) in der Klasse Master Recurve freuen, ebenso wurde Cicek Akcakaya (SV Lurup) bei den Damen mit dem Compound Deutsche Meisterin.
Über Silber freute sich Stefan Schachler (SV Hausbruch) mit dem Recurve bei den Senioren genauso wie Dietrich Fiebig (SK Ohlendorf) mit dem Recurve bei den Herren.
Bronze gab es für Hildegard Fiebig (1. BSC Nordheide) bei den Seniorinnen Recurve und Cicek Akcakaya (SV Lurup) bei den weiblichen Master mit dem Recurve.
Mit der Ländermannschaft holten Cicek Akcakaya, Andreas Dohrn und Stefan Schachler alle mit Recurve ebenfalls Bronze für den BRS Hamburg.

Foto: Uli Gasper

Team Hamburg holt sich ungeschlagen den Titel

(tf) Am vergangenen Wochenende drehte sich nicht nur im polnischen Walbrzych alles um das orangene Leder. Auch in Hamburg ging es bei der 26. Deutschen Meisterschaft der Damen heiß her auf dem Parkett. Sechs deutsche Damen-Auswahlmannschaften rollten in der WM-Stadt von 2018 auf, um den neuen deutschen Meister zu ermitteln.

Weiterlesen ...

Foto: Christel Schlisio

Die Silbermedaillengewinner der Paralympics in Rio zurück im Team

Weltmeisterschaften und Qualifikation für die Paraympics 2020 in Ungarn – vor Tausenden von begeistert mitgehenden Zuschauern. Darauf freuen sich alle in der deutschen Para Kanu Nationalmannschaft. André Brendel, Cheftrainer, sagt: „Zum Einen gehen wir mit einem gut vorbereiteten, hoch motivierten Team an den Start. Zum anderen hat sich das Trainerteam gut zusammengefunden, nachdem ich die Stelle im Mai übernommen habe. Die Mannschaft sollte auf alle Fälle zwei bis drei Quotenplätze bereits in Ungarn erreichen, um beruhigt in die Vorbereitungen auf die Paralympics gehen zu können.“ Er freut sich auch, dass Edina Müller und Tom Kierey nach ihren Wettkampfpausen wieder dabei sind.

Weiterlesen ...

Erstmals mit Unterstützung durch zwei Wissenschaftlerinnen von der Universität Leipzig führten die deutschen Para Kanuten ihr abschließendes Trainingslager im paralympischen Stützpunkt Kienbaum durch. Vier Tage lang begleiteten Claudia Jahn und Christine Janke, beides Biomechanikerinnen, die Athleten. Sie erstellten Videoaufnahmen, auch mit einer Drohne, um die Technik der Kajakfahrer zu analysieren, und die Trainer bei der Optimierung zu unterstützen. Bei den Va´a Paddlern ging es um Grundlagen zur Technik, da hier auch im internationalen Bereich noch kaum Studien dazu vorliegen.

Weiterlesen ...

Foto: MSSP

Kapitänin des deutschen Nationalteams vor vierter HSV-Saison

Die BG Baskets Hamburg haben den Vertrag mit Mareike Miller um ein Jahr verlängert. Damit startet die Kapitänin des deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalteams in ihre vierte Saison mit dem HSV Top-Team. Die Paralympics-Siegerin von 2012 und Vize-Weltmeisterin der Jahre 2010 und 2014 ist nach Alireza Ahmadi, der ab sofort als Spielertrainer fungieren wird, Marcin Balcerowski und Anne Patzwald bereits die vierte Leistungsträgerin, die ihren Vertrag bei den HSV-Rollstuhlbasketballern verlängert.

Weiterlesen ...

Foto: Werner Schorp

53:38 Erfolg über Spanien im Spiel um Platz 3

(tf) Die Rollstuhlbasketball Europameisterschaft in Rotterdam hat für die deutschen Damen ein versöhnliches Ende genommen. Nach der hauchdünnen Niederlage im Halbfinale nur einen Tag zuvor hat sich die Auswahl von Martin Otto durch einen 53:38 (10:11/29:21/47:25) Erfolg über Spanien im Spiel um Platz drei verdient mit Bronze dekoriert.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.