• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan:
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan:
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan:
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan:
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan:

 

HSV-Rollstuhlbasketballer verlieren bei Baskets 96 Rahden

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Baskets 96 Rahden am vergangenen Sonnabend mit 59:75 verloren. Beim starken Aufsteiger konnten die HSV-Rollstuhlbasketballer dabei lediglich das erste Viertel für sich entscheiden.

Trotz des Fehlens von HSV-Topscorer Reo Fujimoto, der bei der japanischen Nationalmannschaft weilte, waren die BG Baskets bei den Rebounds überlegen (43:26). Zudem zeigten insbesondere Mareike Miller, die eine starke Trefferquote von 69 Prozent aus dem Feld aufweisen konnte, und Neuzugang Mojtaba Kamali (23 Punkte, 16 Rebounds) eine gute Leistung.

Dass es für die Rollstuhlbasketballer des HSV jedoch nicht zu einem Auswärtssieg reichte, lag vor allem an der Rückkehr von Rahden-Akteur Mustafa Korkmaz, der die ersten vier Saisonspiele verpasste und sich nun mit 31 Punkten und acht Assists zurückmeldete.

Weiterlesen ...

Foto: Franziska Möller – Thbulls

BG Baskets Hamburg verlieren gegen RSB Thuringia Bulls

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Auswärtsspiel beim Champions League-Sieger RSB Thuringia Bulls mit 54:85 verloren. Die ersten drei Viertel gingen dabei an die Gastgeber, die HSV-Rollstuhlbasketballer konnten allerdings das letzte Viertel für sich entscheiden.

Weiterlesen ...

Foto: MSSP

BG Baskets Hamburg schlagen Hannover United in Overtime

Was für ein Spiel! Die BG Baskets Hamburg setzten sich am gestrigen Sonntag in der Overtime mit 78:76 gegen Hannover United durch. Dabei egalisierten die HSV-Rollstuhlbasketballer mehrfach einen Rückstand und erkämpften sich so den zweiten Sieg der noch jungen Saison.

Weiterlesen ...

Foto: Michael Müller / BRSH

Am Montag, den 07. Oktober, wurde Sylvia Pille-Steppat im Rahmen der Deligiertenversammlung des BRSH und in Würdigung ihrer internationalen sportlichen Leistungen durch Thomas Fromm die Ehrenplakette des BRSH verliehen.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen ihr viel Glück und Erfolg auf ihrem Weg zu den Paralympics in Tokio 2020.

HSV-Rollstuhlbasketballer nach Niederlage gegen RSV-Lahn Dill vor nächstem Heimspiel

Die BG Baskets Hamburg stehen vor ihrem dritten Spiel innerhalb von acht Tagen. Nach dem Saisonauftaktsieg über die Roller Bulls Ostbelgien am vergangenen Sonntag und der Auswärtsniederlage beim RSV Lahn-Dill am Tag der deutschen Einheit empfangen die Rollstuhlbasketballer des HSV nun Hannover United.

BG Baskets-Spielertrainer Alireza Ahmadi: „Hannover ist ein gutes Team, das sich mit Mariska Beijer vor der Saison noch einmal verstärkt hat. Für unsere Defensive wird es wichtig sein, stabil zu bleiben und die Offensive des Gegners nicht ins Spiel kommen zu lassen.“

Weiterlesen ...

BG Baskets Hamburg starten mit Heimsieg in die neue Spielzeit

Die BG Baskets Hamburg sind erfolgreich in die Saison 2019/20 der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga gestartet. Das Team von Spielertrainer Alireza Ahmadi und Co-Trainer Peter Richarz setzte sich dabei mit 82:47 (38:29) gegen die Roller Bulls Ostbelgien aus St. Vith durch.

Ahmadi: „Zunächst war es extrem wichtig, die neue Saison mit einem Sieg zu beginnen. Nun gilt es, unsere Defensivleistung zu stabilisieren, um die schwierigen Aufgaben der kommenden Wochen bestmöglich anzugehen.“

Weiterlesen ...

Neuer DBS-Lehrgangsplan bietet über 1000 Bildungsangebote

Frechen, 2. Oktober 2019. Mit bundesweit über 1000 hochwertigen Angeboten startet der Deutsche Behindertensportverband (DBS) in das Aus-, Fort- und Weiterbildungsjahr 2020. Damit bleibt die Auswahl an Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Menschen mit Behinderung nicht nur unverändert hoch, die Angebotszahl wurde im Vergleich zum Vorjahr sogar gesteigert.

Mit den zahlreichen aktuellen Bildungsangeboten richtet sich der DBS-Lehrgangsplan 2020 an Menschen mit und ohne Behinderung, die sich für Aus-, Fort- und Weiterbildungen im Bereich des Sports für Menschen mit Behinderung interessieren und qualifizieren möchten. Insgesamt werden für das Bildungsjahr 2020 rund 360 Ausbildungen und 675 Fortbildungen bundesweit angeboten. „Durch diese hohe Zahl an Bildungsmaßnahmen ermöglichen unsere Landes- und Fachverbände sowie die DBS-Akademie allen Interessenten, ein passendes und wohnortnahes Angebot zu finden“, betont die DBS-Vizepräsidentin Bildung/Lehre, Dr. Vera Jaron.

Weiterlesen ...

Der SV Eidelstedt Hamburg hat mit seinem Projekt „Inklusives Trampolinturnen“ den kleinen Silbernen Stern des Sports erhalten. Bei der Festveranstaltung im Haus des Sports wurden Hamburger Vereine für herausragende soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement gewürdigt.
Der SVE konnte mit seinem Projekt die Jury überzeugen und belegte den dritten Platz.

Die Fortsdetzung des Berichts sowie ein kurzes Video gibt es unter:
https://sve-hamburg.de/silberner-stern-des-sports-fuer-inklusives-trampolinprojekt/

Rollstuhlsporttag der Hamburger Rolli-Allianz – Pressebericht zum 10. September 2019

(hrs) In der edel-optics.de Arena in Hamburg-Wilhelmsburg, dem jüngsten und buntesten Hamburger Stadtteil, kamen am Dienstagmorgen über 250 Teilnehmer*Innen zu einem ganz besonderen Sportunterricht zusammen. Pünktlich um 9 Uhr begrüßte Peter Richarz vom Deutschen Rollstuhl-Sportverband e.V. die jungen wie älteren Schüler*innen und eine Klasse mit Auszubildenden der Orthopädietechnik.

Weiterlesen ...

Gruppenfoto der Teilnehmer

Bei der Deutschen Meisterschaft Bogenschießen des DBS im Freien vom 31.08. bis 01.09.2019 in Bocholt sind neun Sportlerinnen und Sportler aus fünf Vereinen des BRS Hamburg angetreten, um sich sportlich zu messen und Medaillen zu sammeln. Das ist allen Teilnehmenden auch hervorragend gelungen. Insgesamt konnten sieben Medaillen ergattert werden.

Über einen Deutschen Meistertitel konnte sich Andreas Dohrn (SV Hausbruch) in der Klasse Master Recurve freuen, ebenso wurde Cicek Akcakaya (SV Lurup) bei den Damen mit dem Compound Deutsche Meisterin.
Über Silber freute sich Stefan Schachler (SV Hausbruch) mit dem Recurve bei den Senioren genauso wie Dietrich Fiebig (SK Ohlendorf) mit dem Recurve bei den Herren.
Bronze gab es für Hildegard Fiebig (1. BSC Nordheide) bei den Seniorinnen Recurve und Cicek Akcakaya (SV Lurup) bei den weiblichen Master mit dem Recurve.
Mit der Ländermannschaft holten Cicek Akcakaya, Andreas Dohrn und Stefan Schachler alle mit Recurve ebenfalls Bronze für den BRS Hamburg.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.