Foto: MSSP

BG Baskets verlieren gegen RSV Lahn-Dill

Trotz einer starken ersten Halbzeit hat es am Ende im Kampf um die Playoff-Plätze für die BG Baskets Hamburg nicht gereicht. Vor einer überragenden Kulisse von 452 Zuschauern in der heimischen edel-optics.de-Arena verloren die HSV-Rollstuhlbasketballer das letzte Saisonspiel mit 59:81 (33:33) gegen den RSV Lahn-Dill. 

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer zurück auf einem Playoff-Platz

Im vorletzten Spiel der Saison gewinnen die BG Baskets Hamburg in einer umkämpften Partie gegen Hannover United. Mit 77:72 (38:34) bezwingt das Team um Trainer Holger Glinicki die Hannoveraner und kann sich damit wieder auf den vierten Tabellenplatz in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga schieben.

Von Anfang an entwickelte sich zwischen beiden Teams ein Duell auf Augenhöhe. Nach dem ersten Viertel war das Spiel noch völlig offen. Mit 19:19 ging es in die Viertelpause. Danach wurden die HSV-Rollstuhlbasketballer stärker. Besonders ein Akteur bei den BG Baskets machte ein überragendes Spiel. Alireza Ahmadi erzielte bärenstarke 32 Punkte und war mit Abstand Top-Scorer im HSV-Team.

In die Halbzeitpause gingen die BG Baskets Hamburg mit einer Vier-Punkte-Führung, die sie im Verlauf des dritten und vierten Viertels behaupten und ausbauen konnten. Erwartungsgemäß war Joe Bestwick der beste Akteur auf Seiten der Hannoveraner. Der 33-jährige machte 24 Punkte und hielt Hannover damit lange im Spiel. Am Ende stand aber ein wichtiger Sieg für das HSV Top-Team auf dem Scoreboard, das nach einer Niederlage von Wiesbaden nun wieder Platz vier und damit einen Playoff-Platz inne hat.

Weiterlesen ...

Der Hamburger Kanu-Verband ist Gewinner des diesjährigen von der Alexander-Otto-Sportstiftung ausgelobten Werner-Otto-Preises im Hamburger Behindertensport. Ausgezeichnet wurde der Verband für die Einrichtung des Parakanu-Stützpunkts in Hamburg-Allermöhe. Der Stützpunkt wurde 2017 eröffnet und seine inklusive Ausrichtung ermöglicht sowohl das Training für Leistungssportler als auch Schnuppertrainings für Einsteiger. Die Auswahl erfolgte durch eine Fachjury, der auch die Hamburger Paralympic-Siegerinnen Edina Müller und Dorothee Vieth angehörten. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 15.000 Euro verbunden.

Weiterlesen ...

BG Baskets verlieren knapp gegen Tabellenführer RSB Thuringia Bulls

Das dritte Heimspiel im Kalenderjahr 2018 – die erste Niederlage für die BG Baskets Hamburg. Vor mehr als 200 Zuschauern mussten sich die HSV-Rollstuhlbasketballer in der heimischen edel-optics.de Arena mit 61:70 (32:33) geschlagen geben.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer trotz kleinem Kader erfolgreich

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Auswärtsspiel gegen Baskets 96 Rahden am heutigen Sonntag souverän mit 83:59 gewonnen. Mit einem starken zweiten und vierten Viertel konnten die HSV-Rollstuhlbasketballer trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Karlis Podnieks den erwartet klaren Pflichtsieg einfahren.

Dabei fanden die Hamburger zunächst schwer in die Partie. Mit 22:21 ging das erste Viertel nur knapp an die BG Baskets. Viele Möglichkeiten für eine Rotation hatte Trainer Holger Glinicki, bedingt durch die Ausfälle im Kader, jedoch nicht. Mit einer Umstellung in der Defense gelang es dann aber mehr Zugriff auf das Spiel zu bekommen und mit 15:7 im zweiten Viertel zur Halbzeit eine Führung von neun Punkten herauszuspielen. Diese bauten die HSV-Spieler im dritten Viertel zunächst geringfügig (20:17) und im letzten Viertel (26:14) dann souverän aus. Am Ende konnten die BG Baskets Hamburg mit 83:59 das Spiel klar für sich entscheiden.

Weiterlesen ...

Am letzten Freitag war es mal wieder so weit: Kentertraining und Schnuppertag mit Parakanuten im Badlantic in Ahrensburg. In der kalten Jahreszeit ist es gerade für Anfänger keine schöne Vorstellung, sich in ein vereistes Boot zu begeben und Paddeln in einem schmalen Boot auszuprobieren. Um dem zu begegnen, hat der Parakanustützpunkt Hamburg zum wiederholten Male im Badlantic in Ahrensburg ein Schnuppertag angeboten, bei dem paddelinteressierte Parakanuten in sicherer Umgebung sich an den Booten ausprobieren konnten.

Weiterlesen ...

Jeweils zwei Niederlagen und Siege für die HSV-Rollstuhlbasketballer

Am vergangenen Donnerstag ging es für die BG Baskets mit dem Flieger über Valencia ins spanische Albacete. Im Euro Cup standen für das HSV Top-Team vier Spiele binnen 25 Stunden an. Am Ende standen jeweils zwei Siege und Niederlagen zu Buche. Mit etwas mehr Glück hätte das Ergebnis sogar noch besser aussehen können.

Im ersten Spiel wartete zunächst der italienische Vertreter, die DECO Group Amicacci Giulianova. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der ersten Halbzeit, konnte das Team von Trainer Holger Glinicki dank eines überragenden dritten Viertels (26:14) das Spiel gewinnen. Topscorer der Partie war Ali Ahmadi mit 23 Punkten und zwölf Assists. Nur wenige Stunden später trafen die BG Baskets auf einen alten Bekannten und Ex-HSVer. Gegen die Gastgeber BSR Amiab Albacete um den ehemaligen Baskets-Spieler Gaz Choudhry mussten die Hamburger eine deutliche Niederlage einstecken. Mit 52:71 ging die Partie verloren, obwohl das Team das zweite und vierte Viertel knapp gewinnen konnte.

Weiterlesen ...

Foto: MSSP - Stephanie Wunderl

HSV-Team mit 62:63 Niederlage gegen die Rhine River Rhinos

Die BG Baskets Hamburg haben am gestrigen Sonnabend in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga den Sprung auf Platz vier der Tabelle mit einer knappen 62:63 Niederlage gegen die Rhine River Rhinos verpasst. Beim direkten Konkurrenten um die Playoff-Plätze begannen die HSV-Rollstuhlbasketballer stark und konnten mit einer sehr hohen Trefferquote das erste Viertel mit 25:11 deutlich für sich entscheiden. Im zweiten Viertel kamen die Wiesbadener besser in das Spiel, dennoch lagen die Hamburger auch zur Halbzeit weiterhin mit 41:33 in Front.

Weiterlesen ...

HSV-Rollstuhlbasketballer mit 68:80 Niederlage

Am gestrigen Samstag, den 16.12.2017, stand der letzte Spieltag des Jahres in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga an, ehe es für die Teams in die Winterpause geht. Die BG Baskets Hamburg waren zu Gast bei den in dieser Saison stark spielenden Doneck Dolphins Trier.

Die Hamburger starteten gut in die Partie und konnten zu Beginn einige Treffer erzielen. Mit dem guten Auftakt gewann die Mannschaft von Trainer Holger Glinicki das erste Viertel mit 19:18. Der Favorit aus Trier kam anschließend besser ins Spiel. Das zweite Viertel entschied Trier mit 23:19 für sich. Die BG Baskets Hamburg blieben hartnäckig und wollten den Abstand verkürzen, doch auch das dritte Viertel ging mit 19:17 knapp an die Dolphins. Diese ließen dann im letzten Spielabschnitt nichts mehr anbrennen und konnten das Spiel letztlich mit 80:68 gewinnen.

Weiterlesen ...

Institutionelle Förderer

Hamburg
Sport Begeistert Hamburg
Hamburger Sportbund
Stiftung Leistungssport