• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.
Zwei Tietelbilder des Flyers: 1. Eine Rollstuhl-Tennis-Spielerin beim Abschlag und 2. Vier Rollstuhl-Tennis-Spielende begrüßen sich am Netz

Der SVE startet sein neues inklusives Projekt und beginnen wird dieses am 22. August mit einem Aktions-und Mitmachtag. Zielgruppe sind alle tennisinteressierten Menschen mit und ohne Behinderung...

Alle wichtigen Infos entnehmen Sie bitte dem Flyer: Tennistag_Flyer.pdf

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Rollstuhl-Tennis. Die Tennisabteilung (TC Rolandsmühle im SVE) steht dem Inklusions-Thema sehr aufgeschlossen entgegen, sollten die Tennisplätze die zusätzliche Rollstuhl-Belastung aushalten, plant die Tennisabteilung die Anlage sukzessiv barrierefrei umzubauen.

In der Annahme, dass die Corona-Maßnahmen die Veranstaltung zulassen (Ein Hygienekonzept für diese Veranstaltung liegt bereits vor), freut sich der SVE auf viele Interessent*innen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.