• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

31 TalentTage geplant: DBSJ veranstaltet in Kooperation mit den DBS-Landes- und Fachverbänden 2021 bundesweit an 25 verschiedenen Standorten Schnuppertage für sportinteressierte Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Nach einem schwierigen vergangenen Jahr möchte die Deutsche Behindertensportjugend (DBSJ) gemeinsam mit den Landes- und Fachverbänden im Deutschen Behindertensportverband (DBS) nun wieder sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen mit Behinderung verschiedene Para Sportarten näherbringen. 31 TalentTage an 25 verschiedenen Standorten bundesweit sollen dazu beitragen. Bei diesen Schnuppertagen geht es vor allem darum, verschiedene Sportarten auszuprobieren und Spaß daran zu finden.

Nachdem in 2020 nur fünf der geplanten 30 TalentTage stattfanden, ist es erneut das Ziel, möglichst vielen jungen Menschen eine Möglichkeit zum Einstieg in den Behindertensport zu bieten. „Daher ist es umso erfreulicher, dass erneut so viele Veranstaltungen geplant sind. Dies unterstreicht auch die Akzeptanz, Wertschätzung und Nachhaltigkeit der TalentTage“, sagt Lars Pickardt, Vorsitzender des DBSJ-Vorstands. Organisiert werden diese vor Ort von den jeweiligen DBS-Landes- und Fachverbänden, oftmals in Kooperation mit ortsansässigen Vereinen. Dabei richten sich die Angebote vor allem an diejenigen, die bisher noch keinen Kontakt zum organisierten Sport hatten und erste Erfahrungen sammeln wollen – natürlich mit der Hoffnung, diese Kinder und Jugendlichen zu einem regelmäßigen Training im Verein zu motivieren.

Darüber hinaus können auch lokalbezogene Talentsichtungen veranstaltet werden mit Blick auf die jungen Sportler*innen, die bereits in einer Sportart aktiv sind und höhere Ziele anstreben. So können die Nachwuchstalente im Optimalfall Schritt für Schritt an den Leistungssport herangeführt werden. Der große Vorteil dabei: Um eine lokale oder regionale Vernetzung sicherzustellen, kooperieren bei der Ausrichtung der TalentTage die DBSJ, DBS-Landes- und Fachverbände, Vereine, Stützpunkte, Schulen oder die sportartspezifischen Abteilungen miteinander.

Unterstützt werden die TalentTage bereits seit 2014 aus den Spendengeldern der J.P. Morgan Corporate Challenge, des jährlich stattfindenden größten Firmenlaufs der Welt in Frankfurt mit über 60.000 Teilnehmer*innen. Im vergangenen Jahr musste der Lauf abgesagt werden, stattdessen wurden Gelder bei der J.P. Morgan Stiftung beantragt, um die Schnuppertage für den Nachwuchs zu sichern und weiterhin durchführen zu können. „Unser Dank gilt in erster Linie J.P. Morgan, vor allem auch dafür, dass wir die TalentTage über 2020 hinaus weiter veranstalten können, um Kinder und Jugendliche mit Behinderung für den Sport zu begeistern“, betont Lars Pickardt. „Zudem gilt ein weiterer Dank allen Organisator*innen, Projektleiter*innen und Helfer*innen der TalentTage, die mit ihrem Engagement zum Gelingen beitragen.“

Alle aktuellen Termine der TalentTage im Jahr 2021 sind auf der Webseite der DBSJ zu finden, ebenso über den neuen Para Sportarten-Finder, der unter dem Motto #StarteDeinenWeg zahlreiche Informationen, Termine, direkte Kontaktmöglichkeiten und Erklärfilme zu den Para Sportarten bietet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.