• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan:
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan:
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan:
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan:
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan:
Ein Bild aller Teams und Teilnehmenden des ersten Mini Blindenfußball Turniers

Am Samstag 18.01.2020 haben fünf Teams in Hamburg, das aller erste Blindenfußball Mini Turnier für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren ausgespielt.

Wie kam das zustande? Die jüngsten Blindenfußballer*innen des FC St. Pauli stehen schon seit 2017 mit den Athleten von Werder Bremen in aktivem sportlichem Austausch. Unser Trainer Wolf Schmidt hatte im Sommer 2019 die Gelegenheit das neugegründete Blindenfußball Team von Fortuna Düsseldorf zu coachen und hat dabei u.a. zwei top talentierte junge Spieler getroffen. Damit die Athleten verschiedener Vereine nicht „nur“ Trainer treffen, sondern sich untereinander im sportlichen Wettkampf kennen lernen können, haben die Blindenfußballer des FC St. Pauli im Januar 2020 das aller erste Blindenfußball Mini Turnier für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren ausgerichtet.

Mini Turnier bedeutet, die Mannschaften spielen mit 2 Feldspielern im Alter zwischen 10 bis 14 Jahren, einem Torwart, und einem Hinter-Tor-Guide in kurzen Spielzeiten [2x7min] auf einem kleineren Spielfeld [20m x 12m] gegeneinander. Mini-Teams von Borussia Dortmund, SV Werder Bremen, Fortuna Düsseldorf, Blista Marburg und FC St. Pauli haben sich mit vollem Einsatz, mit “VOY!“ in die Seitenbanden, in die Gegner und in den Rasselball geworfen.

Einen kurzen EInblick vom Turnier gibt es als Video:

Zitate der jugendlichen Spieler*innen aus der Feedbackrunde: „..das waren aktive Spiele, bei denen es herzhaft zur Sache ging...“ „…endlich konnten wir mal gemeinsam als Team gegen andere Teams spielen und nicht wie sonst im Training immer nur gegen uns selber...“ „…wir hatten viel Freude und der Altersunterschied hat nicht so viel ausgemacht...“ „…super, dass auch Mädchen mitgespielt haben…“

Die Sportler*innen, Guides, Trainer und Eltern waren am Turnierende beseelt, mit vielfältigen Eindrücken bereichert und platt. Es gibt in Deutschland noch an weiteren Standorten ganz junge aktive Blindenfußballer*innen, die dieses Mal noch nicht dabei sein konnten. Wir danken der AFM [Abteilung fördernde Mitglieder im FC St. Pauli], dem BZBS, allen Helfern und Unterstützern dafür, dass wir solch ein Turnier ausrichten konnten. Fortsetzung folgt in Hamburg, Bremen, Düsseldorf und anderswo.

Hier noch eine kleine Bildergalerie mit Eindrücken vom Turnier:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.