• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan:
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan:
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan:
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan:
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan:

BG Baskets Hamburg ziehen in Viertelfinale ein

Die BG Baskets Hamburg haben die erste Runde des DRS-Pokals souverän überstanden. In Wetzlar mussten die HSV-Rollstuhlbasketballer gegen den RSV Salzburg und den RSV Lahn-Dill 2 ran und gestalteten beide Partien siegreich.

Das erste Spiel gegen die Österreicher aus Salzburg gewann das Team von BG Baskets-Spielertrainer Alireza Ahmadi mit 77:55-Punkten. In allen Vierteln führten die HSV-Rollstuhlbasketballer und gingen dementsprechend verdient als Sieger vom Platz. Mojtaba Kamali (22 Punkte), Alireza Ahmadi (20) und Marcin Balcerowski (18) scorten zweistellig.

Auch das zweite Spiel des Tages konnten die BG Baskets gewinnen. HSV-Topscorer beim deutlichen 86:43-Sieg über die Zweitvertretung des RSV Lahn-Dill war erneut Mojtaba Kamali, der 32 Punkte erzielte.

BG Baskets-Spielertrainer Alireza Ahmadi lenkt den Fokus nach dem erfolgreichen Pokalwochenende indes direkt auf das nächste Heimspiel am kommenden Wochenende gegen die BSC Rollers Zwickau: „Wir haben im Pokal gegen Teams aus unteren Ligen gespielt. Es war gut, zwei Spiele an einem Wochenende zu bestreiten. So konnten wir erneut intensiv an unserer Defense arbeiten. Diese Woche müssen wir allerdings von Beginn an hochkonzentriert angehen, um für das Spiel gegen Zwickau bereit zu sein.“

Im Anschluss an die erste Pokalrunde fand die Auslosung der Viertelfinals im DRS-Pokal statt. Die BG Baskets Hamburg treffen dabei am Wochenende des 14./15.12. vor heimischem Publikum auf die BSC Rollers Zwickau, die auch am kommenden Sonntag (15 Uhr) zum 8. RBBL-Spieltag in Hamburg zu Gast sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.