BRSH Logo HP2020

  • Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

HSV-Rollstuhlbasketballer scheitern gegen Ligakonkurrent Trier Am vergangenen Wochenende ging es für die BG Baskets Hamburg nach Tübingen, zur ersten Runde des Pokalwettbewerbs des Deutschen Rollstuhl-Sportverbands. Am gestrigen Sonntag standen die Spiele gegen Gastgeber RSKV Tübingen Rollstuhlbasketball und den Ligakonkurrenten, die Doneck Dolphins Trier, an. Der Sieger aus diesen drei Partien sollte in das Pokal-Viertelfinale einziehen.

In der ersten Partie gegen den unterklassigen Regionalligisten Tübingen dominierten die HSV-Rollstuhlbasketballer und siegten am Ende auch in der Höhe verdient mit 96:52. Nur kurze Zeit später folgte Spiel zwei gegen den Ligakonkurrenten aus Trier. In der Saison konnte das Team von Trainer Holger Glinicki am zweiten Spieltag noch knapp gegen die Doneck Dolphins gewinnen. Diesmal gab es keine Wiederholung, sondern eine Revanche der Trierer, die das Spiel am Ende verdient mit 83:71 gewinnen konnten.
„Beide Mannschaften waren lange Zeit auf Augenhöhe, allerdings konnten wir unsere gute Defensivleistung aus der ersten Hälfte leider nicht über die gesamten 40 Minuten umsetzen und haben uns dazu am Ende einige unnötige Ballverluste geleistet.“, sagte Coach Holger Glinicki nach dem Pokal-Aus.

Bereits am kommenden Samstag, den 18.11., geht es für die BG Baskets Hamburg in der Liga weiter. Um 18:00 Uhr sind die HSV-Rollstuhlbasketballer zu Gast beim Tabellenführer RSB Thuringia Bulls.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.