BRSH Logo HP2020

 

Verlinkter Button zur Gesamtübersicht aller Rehasportangebote

HSV-Rollstuhlbasketballer gewinnen zweites Saisonspiel mit 71:69

Zum ersten Heimspiel in der noch jungen Saison der 1. Deutschen Rollstuhlbasketball Liga empfingen die BG Baskets Hamburg am heutigen Sonntag die Doneck Dolphins aus Trier. Beide Teams waren eine Woche zuvor mit einem Sieg in die Spielzeit gestartet. Die Rollstuhlbasketballer des HSV gewannen bei den RBB München Iguanas mit 87:66, Trier siegte zu Hause gegen den Aufsteiger Hannover United mit 79:64.

Vor mehr als 250 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an eine Partie auf Augenhöhe. Schnell gingen die Gäste mit 4:0 in Führung und konnten diese bis zum Ende des ersten Viertels halten. Mit einer 20:17-Führung für Doneck Dolphins ging es ins zweites Viertel. Angetrieben von einem tollen Hamburger Publikum kämpften sich die Baskets immer wieder heran und gingen zwischenzeitlich sogar in Führung. Trotzdem behielten erneut die Gäste aus Trier die Oberhand und führten nach der ersten Hälfte mit 41:35.

Im dritten Viertel unterliefen dann häufiger Fehler auf beiden Seiten, wobei das HSV Top-Team die Schwächephase der Gäste besser nutzen und mit 51:52 den Anschluss erreichen konnte. Das letzte Viertel war an Spannung kaum zu übertreffen. Nachdem die HSV-Rollstuhlbasketballer teilweise mit fünf Punkten zurücklagen, schafften sie kurz vor Schluss den Ausgleich und gingen durch einen Dreier von Neuzugang Alireza Ahmadi mit 71:68 in Führung. Trotz einiger unnötiger Ballverluste zum Ende der Partie, schafften die Gäste aus Trier nur noch den Anschlusstreffer zum 71:69. Unter großem Jubel streckten die Spielerinnen und Spieler nach dem Ertönen der Schlusssirene die Hände in die Luft und bejubelten den zweiten Saisonsieg.

Auch Trainer Holger Glinicki zeigte sich erleichtert: „Das Spiel hätte auch knapp gegen uns ausgehen können, doch wir konnten die entscheidende Phase besser für uns nutzen. Natürlich kann noch nicht alles perfekt laufen, aber zwei Siege aus zwei Spielen sind die maximale Ausbeute und das stimmt uns alle sehr positiv für die kommenden Aufgaben.“

Bei den BG Baskets Hamburg konnten vor allem die beiden Neuzugänge Vasily Kochetkov (26 Punkte) und Alireza Ahmadi (16 Punkte) überzeugen. Auf Seiten der Gäste aus Trier kamen Spielertrainer Dirk Passiwan und Mariska Beijer auf jeweils 22 Punkte. Nächste Woche Samstag, den 14.10., geht es für die BG Baskets gegen die BSC Rollers Zwickau.

Kontakt

Behinderten- und Reha-Sportverband Hamburg
(BRS-Hamburg)

Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg

Tel.: 040 / 419 08 - 155
Fax: 040 / 419 08 - 158

E-Mail:

Newsletter

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an- oder abmelden.
Für Rückfragen wenden Sie sich gern an uns unter 040 41908-155 oder per Mail an:

Info

Leichte Sprache

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.