• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan:
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan:
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan:
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan:
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan:

Vier Spiele, vier Siege: Das Team Germany, die Nationalmannscha im Rollstuhlbasketball, ist ohne Punktverlust in die Europameisterscha im britischen Worcester gestartet. Das Team des Hamburger Bundestrainers Holger Glinicki setzte sich damit an die Tabellenspitze der Vorrunde und genießt am heutigen Dienstag einen Ruhetag, bevor am morgigen Mittwoch (18:15 Uhr) Topfavorit Niederlande wartet. Zum Kader des Team Germany zählen auch die BG Baskets Hamburg Akteure Gesche Schünemann, Annika Zeyen und Maya Lindholm, die neben Kapitänin Marina Mohnen (Mainhatten Skywheelers) das wichtige Rückgrat der Nationalmannscha bilden.
Neben den deutlichen Erfolgen über die Türkei (91:30), Spanien (68:34) und Frankreich (74:51) setzten sich Zeyen, Lindholm & Co. auch gegen Gastgeber und Medaillenkandidat Großbritannien mit 53:39 durch. „All das was wir in der Vorbereitung defensiv falsch gemacht haben, hat gegen Großbritannien perfekt geklappt. Daher sind dies nicht nur zwei wichtige Punkte für unser Konto, sondern auch eine ebenso wichtige mentale Bestätigung für unser Team", freute sich Bundestrainer Holger Glinicki (BG Baskets Hamburg) nach der Schlusssirene, mit der die HSV-Rollstuhlbasketballerin Gesche Schünemann noch einen Dreier in die britische Reuse einschweben ließ. „Wir freuen uns nun auf einen Tag Pause vor dem wichtigen Duell mit Titelverteidiger Niederlande am Mittwoch."

Alle Resultate, Tabellen, Livescore und Livestream finden sich unter www.euro2015.uk sowie www.teamgermany.net.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.