• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

Beim Jugend-Länderpokal am 13. Und 14. Juni in Stuttgart starteten drei unsere Rollstuhlbasketballer/innen zum ersten Mal mit einem gemeinsamen "Team Nord" des PTS Rollstuhlbasketball Hamburg/Niedersachsen.
Die drei Spieler aus Hamburg, Mirko Altmann, Maya Lindholm und Helene Harnisch spielten mit neun Spieler/innen aus Niedersachsen um den Pokal.
Die Gruppenspiele am Samstag verließen die Norddeutschen als Gruppenzweiter nach zwei Siegen gegen LV Schleswig-Holstein und LV Thüringen/Sachsen.
Eine Niederlage mussten Sie lediglich gegen den hohen Favoriten aus Hessen einstecken.
Am Sonntag konnte sich das Team überraschend mit einem knappen Sieg im Halbfinale gegen den Mitfavoriten aus Baden Württemberg behaupten. Im Finale trafen Sie dann wieder auf den Gruppen ersten vom LV Hessen und mussten sich am Ende gegen das klar bessere Team geschlagen geben. Mit einem tollen 2. Platz ist das jedoch mit Abstand die beste Platzierung einer Mannschaft aus Norddeutschland in den letzten Jahren.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.