• Ein Handbike-Fahrer mit dem Slogan: Ich kann zwar nicht laufen, aber aufs Treppchen komm ich trotzdem
  • Eine Bogenschützin im Stehen mit dem Slogan: Meine Behinderung sieht man mir nicht an. Aber meinen Siegeswillen.
  • Ein blinder Fußballspieler mit Augenbinde und dem Slogan: Ich habe zwar noch nie ein Tor gesehen, aber ich weiß wie man eins schießt.
  • Eine Handbike-Farerin mit dem Slogan: Man muss nicht laufen können, um die Konkurenz stehen zu lassen.
  • Ein Mann dem eine Hand fehlt, der ein Segel montiert mit dem Slogan: Ob mir eine zweite Hand helfen könnte? Beim Aufhängen der Trophäen vielleicht.

Es hätte kaum dicker kommen können zum Einstieg in die neue Spielklasse: Aufsteiger BG BASKETS 2 empfängt mit dem BBC Warendorf gleich eines der Schwergewichte der 2. RBBL Nord. Am Sonnabend um 15 Uhr wird mit dem Hochball in der Sporthalle des Helmut-Schmidt-Gymnasiums in der Wilhelmsburger Krieterstraße Nr. 5 die Saison 2016/17 im Rollstuhlbasketball-Unterhaus eröffnet.

Bereits in dieser ersten Partie beginnt für den letztjährigen Regionalliga-Meister aus der Hansestadt die „Mission Klassenerhalt“. Denn der Verbleib in der zweithöchsten deutschen Spielklasse ist das ausgegebene Ziel der Mannschaft. Dafür hat sich das Aufstiegsteam mit Niklas Neuroth aus dem Erstliga-Kader der Vorsaison, dem Stralsunder Jann Kromminga und Jan Wienk von Regionalligist TSV Nusse verstärkt. Neu motiviert werden konnte zudem Nicole Seifert, die das Team mit viel Erfahrung ergänzt. Neuer Coach ist der Ex-Nusser Bernd Eickemeyer, der zugleich auch Landes- und PTS-Stützpunkttrainer in Hamburg ist. Spielertrainer Niko Classen betreut in dieser Spielzeit die dritte Mannschaft der BG BASKETS in der Regionalliga.

Auftakt-Gegner BBC Warendorf scheint bereits gut im Tritt zu sein. Vergangenes Wochenende setzten sich die Münsterländer beim Vorbereitungsturnier in Ulm gegen Teams der 2. Liga Süd und zwei französische Mannschaften durch. Ein besonderes Augenmerk gilt es zudem auf Rückkehrer Jens Wibbelt und auf Centerspieler Sören Müller zu legen, die beim BBC für viel Tempo und Offensivpower sorgen werden. Etwas pikant ist der einzige Abgang der Warendorfer: Nationalspielerin Anne Patzwald wechselte nach ihrer Rückkehr aus Rio an die Elbe und steht jetzt im Erstligakader der BG BASKETS.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.